40.000

KreisstadtKreativer Einzelhandel: Was Kunden in die Stadt lockt

Beate Au

Innenstädte stehen derzeit vor großen Herausforderungen. E-Commerce und Digitalisierung verändern das Kaufverhalten der Kunden stetig. Ideen sind gefordert, um im stationären Einzelhandel zu bestehen. „Es reicht nicht mehr, morgens die Ladentür auf- und abends wieder abzuschließen“, sagt Volker Danko, der gemeinsam mit Patrick Küpper die Werbegemeinschaft Aktivkreis Bad Neuenahr-Ahrweiler führt. „Wir müssen mehr bieten als das reine Produkt, das auch im Online-Shop zu haben ist.“ Die RZ hat gefragt, worauf es ankommt, wenn die Innenstädte lebendig und attraktiv bleiben sollen.

1 Warum muss sich der stationäre Einzelhandel verändern? Einzelhändler mit Talent zum Unterhaltungskünstler sind dabei klar im Vorteil. Volker Danko verkauft in seinem Weinladen nicht nur Rebensäfte, Spirituosen und ...

Lesezeit für diesen Artikel (560 Wörter): 2 Minuten, 26 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Bad Neuenahr-Ahrweiler
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

Anzeige
epaper-startseite
Regionalwetter Bad Neuenahr-Ahrweiler
Samstag

0°C - 8°C
Sonntag

2°C - 6°C
Montag

0°C - 5°C
Dienstag

0°C - 4°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach