40.000
Aus unserem Archiv
Nürburg

Kontrolle: Raser mit 205 statt Tempo 100 unterwegs

Rund um das Deutsche Tourenwagen Masters (DTM) auf dem Nürburgring sind am Wochenende auch zahlreiche Raser auf den Straßen unterwegs gewesen. Schnellster bei den Geschwindigkeitskontrollen der Polizei war ein Autofahrer im Landkreis Ahrweiler, der 205 Stundenkilometer drauf hatte – bei erlaubtem Tempo 100.

Foto: dpa

Auf den Fahrzeugführer komme unter anderem ein Fahrverbot von mindestens drei Monaten zu, teilte die Polizei am Sonntag in Adenau mit.

Viele weitere Fahrer seien mit Geschwindigkeiten zwischen 160 und 185 km/h unterwegs gewesen. 14 Fahrer werden den Angaben zufolge den Führerschein wohl für mindestens einen Monat verlieren. Von 2995 Fahrzeugen seien 270 zu schnell gewesen. Kontrolliert wurde auf der Bundesstraße 412 zwischen Weibern und Kempenich.

Bei neun Verkehrsunfällen an dem Rennsport-Wochenende seien fünf Menschen verletzt worden. Bei einem nächtlichen Unfall im Campingbereich am Nürburgring flüchtete der nach Zeugenangaben betrunkene Fahrer vom Unfallort. Er habe aber zur Verwunderung seinen Führerschein beim Unfallgegner als Pfand zurückgelassen, berichteten die Beamten. Das Pfand wurde von der Polizei gerne entgegengenommen.

Bad Neuenahr-Ahrweiler
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

Anzeige
Anzeige
epaper-startseite
Regionalwetter Bad Neuenahr-Ahrweiler
Mittwoch

15°C - 24°C
Donnerstag

15°C - 23°C
Freitag

16°C - 27°C
Samstag

16°C - 29°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach