40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Ahrweiler
  • » Hochwasserschutz: Die Bürger reden mit
  • Aus unserem Archiv
    Grafschaft

    Hochwasserschutz: Die Bürger reden mit

    2,29 Millionen Euro sollen in den Hochwasserschutz für die Gemeinde Grafschaft fließen. Was am Leimersdorfer Bach passieren soll, erklärten Fachleute Bürgern und Ratsmitgliedern bei einer Exkursion an Ort und Stelle.

    Friedhelm Moog (rechts) und Bürgermeister Achim Juchem erläuterten die Projekte zum Hochwasserschutz in der Grafschaft an Ort und Stelle.
    Friedhelm Moog (rechts) und Bürgermeister Achim Juchem erläuterten die Projekte zum Hochwasserschutz in der Grafschaft an Ort und Stelle.
    Foto: Hans-Jürgen Vol

    Von unserem Mitarbeiter Jochen Tarrach

    Rund 2,29 Millionen Euro will allein die Gemeinde Grafschaft 2017 für den verbesserten Hochwasserschutz ausgeben. Zusammen mit erwarteten Zuschüssen sind das 4,12 Millionen Euro. Eine Summe, die sorgfältige Planungen voraussetzt. So ist die Gemeinde Grafschaft derzeit dabei, die Grundlagen für ein Hochwasserschutzkonzept zu ermitteln. Entsprechende Vorschläge mit rund 70 möglichen Einzelmaßnahmen im Bereich des Leimersdorfer Baches, des Bengener Baches und weiterer Bäche hat inzwischen die Ingenieurgruppe SMS aus Bonn erarbeitet. Jetzt haben Mitglieder des Grafschafter Gemeinderates, mehrerer Ortsbeiräte und zahlreiche Bürger innerhalb einer Ortsbegehung angedachte Einzelmaßnahmen im Bereich des Leimersdorfer Baches von der Kreuzung "Deutsches Eck" bis zur Ortsgrenze der Gemarkung Leimersdorf unter die Lupe genommen.

    Mehr als 60 Personen hatten sich unter der Leitung von Bürgermeister Achim Juchem und Bauamtsleiter Friedhelm Moog auf den Weg gemacht. "Es war sehr wertvoll, bestimmte Projekte in der Realität vor Ort zu sehen", waren sich die Teilnehmer einig. Im Anschluss an die Begehung wurde das gesamte Konzept innerhalb einer Gesprächsrunde nochmals von Johannes Meyers aus der Ingenieurgruppe SMS sowie von Architekt Peter Terporten aus Ahrweiler im Dorfgemeinschaftshaus Birresdorf vorgestellt. Neben vielen kleineren Maßnahmen, wie zum Beispiel die Vergrößerung des Abflussquerschnitts an der Zuwegung zum Wirtschaftsweg zur Rischmühle oder die Erneuerung und Verlegung des Durchlassbauwerks Auelsgarten, stand natürlich die Situation in und um das vom Hochwasser am 4. Juli besonders getroffene Nierendorf im Mittelpunkt. "Bachrenaturierung auf einer Fläche von 11,46 Hektar" hieß hier das Stichwort. So sollen die alte Aue wieder hergestellt werden und zusätzliche Retentionsräume angelegt werden.

    Am Gewässerlauf des Leimersdorfer Baches wird durch Uferrenaturierung der Bachquerschnitt erweitert und das gesamte Gewässer um die Bebauung Niedernierendorf herumgeführt. Die Fußgängerbrücke Auelsgarten soll erneuert und dabei um 50 Zentimeter angehoben werden, um besseren Durchlauf zu gewährleisten. Die Brücke Tönnesgarten soll dagegen ersatzlos rückgebaut werden. Die Außengebietsentwässerung für zahlreiche Gebiete, so zum Beispiel am Lühweg, Am Hang, Remagener Weg oder oberhalb des Sportplatzes Leimersdorf, soll verbessert werden. Eine größere Maßnahme ist für die L 79 Leimersdorf-Birresdorf vorgeschlagen. Die dortige Brücke in der Senke soll verschwinden und durch einen auch als Radweg zu nutzenden Damm ersetzt werden. Dieser soll zugleich rund 80 000 Kubikmeter Wasser aufhalten, das dann reguliert abgelassen werden kann. Die Straße soll begradigt und etwa einen Meter höher gelegt werden. Noch viele weitere Maßnahmen wurden angesprochen und diskutiert. Dabei konnten die Bürger viele wertvolle Hinweise geben, die in das Konzept einfließen sollen. Ehe nun endgültig entschieden und umgesetzt wird, soll nochmals unter Einbeziehung der Bürger diskutiert werden.

    Bad Neuenahr-Ahrweiler
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    Anzeige
    Anzeige
    epaper-startseite
    Regionalwetter Bad Neuenahr-Ahrweiler
    Dienstag

    10°C - 20°C
    Mittwoch

    10°C - 20°C
    Donnerstag

    13°C - 20°C
    Freitag

    11°C - 16°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach