40.000

Kreis AhrweilerHäusliche Gewalt: Wo Opfer Hilfe finden

Gabi Geller

Rund 200 Fälle von häuslicher Gewalt werden jedes Jahr im Kreis Ahrweiler aktenkundig. Doch die Dunkelziffer ist deutlich höher. Das Thema ist scham- und angstbehaftet. Immer wieder landen verletzte Frauen in der Notaufnahme des Krankenhauses Maria Hilf in Bad Neuenahr. Weil es da nicht mit der Behandlung der rein körperlichen Verletzungen getan ist, hat das Krankenhaus die Initiative „Wege aus der Gewalt – Wir sind an Ihrer Seite“ initiiert.

Dr. Jutta Mader, Theologin und Seelsorgerin im Krankenhaus Maria Hilf, berichtet: „Unsere Ärzte berichten häufig von Frauen, die angeblich gegen einen Schrank gelaufen oder die Treppe hinabgestürzt sind. Verständlich, denn ...

Lesezeit für diesen Artikel (430 Wörter): 1 Minute, 52 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Bad Neuenahr-Ahrweiler
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

Anzeige
epaper-startseite
Regionalwetter Bad Neuenahr-Ahrweiler
Sonntag

2°C - 4°C
Montag

4°C - 6°C
Dienstag

1°C - 7°C
Mittwoch

3°C - 6°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach