40.000
Aus unserem Archiv
Franken

Eigenleistung soll Kosten für neues Sportheim in Franken dämpfen

Ein neues Sportheim soll in Franken entstehen. Dabei ist Eigenleistung gefragt.

In Franken soll, wie jetzt vom Ortsbeirat vorgestellt, das marode Sportheim abgerissen und durch einen funktionalen Neubau ersetzt werden. „Mit Blick auf die leeren Kassen sprechen wir uns für ein Bauvorhaben in Eigenleistung aus“, erklärt Ortsvorsteherin Helga Schmitt-Federkeil.
Das vor rund 40 Jahren aus einer alten Holzbaracke entstandene Gebäude erfüllt seit Langem nicht mehr heutige Ansprüche. Eine Sanierung würde nach Einschätzung der Experten die Kosten für Abriss und Neubau übertreffen.
„Die Baukosten von rund 280 000 Euro könnten durch Eigenleistung, Zuschüsse und Eigenkapital auf rund 123 000 Euro reduziert werden. Verteilt auf drei Jahre müssten somit jeweils 40 000 Euro in den Haushalt eingestellt werden“, kalkuliert Schmitt-Federkeil.
Positiv könne sich auswirken, dass sich die Stadt durch den Neubau des Sportheims in Franken einen finanziellen Mehrwert schaffe, da das Gebäude weiterhin im städtischen Besitz verbliebe. „Trotz der Wünsche aus Franken soll jedoch eine Neuplanung der Westumer Halle weiter verfolgt werden“, macht die Frankener Ortsvorsteherin auf Nachfrage der RZ deutlich.

Mehr zum Thema lesen Sie in der Donnerstagbeilage der Rhein-Zeitung.

Bad Neuenahr-Ahrweiler
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach