40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Ahrweiler
  • » Dümpelfeld: Kläranlage „Adenauer Bach" in Betrieb
  • Aus unserem Archiv

    Dümpelfeld: Kläranlage „Adenauer Bach" in Betrieb

    Die Kläranlage „Adenauer-Bach" wurde 1993 in Betrieb genommen und hat einen Einwohnergleichwert von 20.000 EW. Der EW gibt eine Rechengröße für die Abwasserreinigung dar und ist ein Maß für die Belastung gewerblich-industriell genutzten Abwassers mit organisch abbaubaren Stoffen, das angibt, welcher Einwohnerzahl (EZ) dieser Belastung entspricht. Der Name Gruppenkläranlage „Adenauer Bach" ist insofern irreführend, weil die Anlage doch in die „Ahr" ableitet.

    Symbolbild: dpa 
    Symbolbild: dpa 

    Anfangs war auch nur geplant, die Abwässer aus den Orten entlang des Adenauer Baches zu reinigen, später sind die Orte an der Ahr noch hinzugekommen. Mit Ausnahme der Ortslage Ohlenhard und der Gemeinden Wiesemscheid, Bauler und Müllenbach sowie die Nürburgringanlage (Bauler-Kelberg) werden alle sonstigen Gemeinden innerhalb der Verbandsgemeinde Adenau mit ihren Abwässern vom Klärwerk in Dümpelfeld erfasst.

    Nach energetischen und abwassertechnischen Ertüchtigungsmaßnahmen konnten die Stromenergiezufuhr von 600.000 kWh auf 400.000 kWh zurückgeführt und die Reinigungsleistung optimiert werden. Das Leitungsnetz innerhalb der VG Adenau von 283 km Hauptkanäle entspricht rund 21 Meter pro Einwohner.

    Der Bundesdurchschnitt beläuft sich auf 7 Meter pro Einwohner. Im Bund würden mit unserem Leitungsnetz durchschnittlich 40.000 Einwohner versorgt. Die Reinigungsleistung etwa zum Faktor Phosphat, einem wichtigen Belastungselement in unseren Gewässern, ist beträchtlich. Sie erfüllt an der Probestelle kurz hinter dem Ablauf in die Ahr mit einem Wert von 0,09 mg/l und unterschreitet damit den Zielwert gemäß der europäischen Wasserrahmenrichtlinie deutlich 0,01 mg/l. Die gesamten Baukosten von etwa 111 Millionen Euro seit 1993 für die Kläranlage selbst, für die Abwassersammler in und aus den Orten sowie für den Grunderwerb verdeutlichen, wie teuer die Abwasserklärung in der Fläche kommt.

    ws

    Umwelt: Überdeckelung als Schutz vor KrankheitenAdenau: Der Bach als SchülerlaborAdenauer Bach: Nebenfluss mit großer Bedeutung (21)
    Bad Neuenahr-Ahrweiler
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    Anzeige
    Anzeige
    epaper-startseite
    Regionalwetter Bad Neuenahr-Ahrweiler
    Donnerstag

    10°C - 15°C
    Freitag

    7°C - 13°C
    Samstag

    3°C - 8°C
    Sonntag

    3°C - 5°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach