40.000
Aus unserem Archiv
Kreis Ahrweiler

Die Schönheit der Eifel glänzt auf 184 Seiten

Wer denkt schon jetzt bei dem herrlichen Altweibersommer an Weihnachten? Offenbar der Eifelverein, denn der hat vor Kurzem sein neues Eifeljahrbuch 2014 herausgegeben und empfiehlt es als Weihnachtsgeschenk für jeden Eifelfreund.

Auf 184 Seiten zeigt ein Jahrbuch nun die schönsten Seiten der Eifel.
Auf 184 Seiten zeigt ein Jahrbuch nun die schönsten Seiten der Eifel.
Foto: honorarfrei

Zum 90. Mal nimmt der Eifelverein seine Leser mit auf eine literarische Reise kreuz und quer durch die Eifel. Auf 184 Seiten über Natur, Kultur, Geschichte und das Wandern beschreiben 22 Autoren die Schönheit der Landschaft im Städteviereck zwischen Trier, Koblenz, Köln und Aachen.

So erläutert Ulrich Buchs die Bedeutung von Auenlandschaften für Naturschutz und Tourismus am Beispiel der Vulkaneifel. Hoch im Norden der Eifel rüstet sich die Stadt Zülpich für die Landesgartenschau 2014. Der Leser erhält einen Einblick in die vielfältigen Angebote. Zurück in die Südeifel führt der Aufsatz von Andreas Britz über die rätselhaften Langmauerfragmente zwischen Bitburg und Trier.

Im Raum Euskirchen gibt es tatsächlich als Heiligenfiguren gekreuzigte Jungfrauen mit Bart. Norbert Knauf beleuchtet die Hintergründe dieser "mannweiblichen Kruzifixe". Nicht weniger rätselhaft ist die fiktive Geschichte von Gabriele Goslich über einen versuchten Mordanschlag im Dürener Land. Die Osteifel ist um einen außergewöhnlich großen Stein reicher. Die Autoren Friedrich-Wilhelm Kohlbecher und Albert Nell beschreiben die aufwendigen Bergungs- und Aufstellungsarbeiten dieses seltenen Monolithen im Mayener Grubenfeld. Auch der Nationalpark Eifel ist wieder dabei, diesmal mit seinen kleinen Bewohnern. Andreas Pardey entführt in die Welt der Schnecken und Muscheln und macht mit Detailaufnahmen auf die Schönheiten dieser Tiere aufmerksam.

Das Eifeljahrbuch 2014 kostet 14,50 Euro und ist über die Hauptgeschäftsstelle des Eifelvereins, Stürtzstraße 2-6, 52349 Düren, Telefon 02421/131 21, Fax 02421/137 64, E-Mail info@

eifelverein.de, und im Buchhandel erhältlich.

Bad Neuenahr-Ahrweiler
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

Anzeige
Anzeige
epaper-startseite
Regionalwetter Bad Neuenahr-Ahrweiler
Donnerstag

-6°C - 4°C
Freitag

-6°C - 3°C
Samstag

-9°C - 3°C
Sonntag

-11°C - -1°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach