40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Ahrweiler
  • » Arbeiten am Ditschhardt-Tunnel beginnen
  • Aus unserem Archiv
    Altenahr

    Arbeiten am Ditschhardt-Tunnel beginnen

    Der Ditschardt-Tunnel (B 257) wird mit einem Fluchtstollen ausgestattet. Dies teilte der rheinland-pfälzische Verkehrsminister Hendrik Hering mit. Die Bauarbeiten beginnen schon am Montag, 2. August.

    Altenahr - Der Ditschardt-Tunnel (B 257) wird mit einem Fluchtstollen ausgestattet. Dies teilte der rheinland-pfälzische Verkehrsminister Hendrik Hering mit. Die Bauarbeiten beginnen schon am Montag, 2. August.

    Die schweren Brandunfälle in einigen Alpentunneln hatten das Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Stadtentwicklung veranlasst, alle Sicherheitsanforderungen für Straßentunnel zu überprüfen. Zusammen mit nationalen und internationalen Experten wurden Verbesserungen insbesondere zur Selbstrettung der Tunnelnutzer im Brandfall erarbeitet. Auch die sicherheitsrelevanten Standards für Tunnelbauwerke wurden erhöht und die Richtlinie für die Ausstattung und den Betrieb von Straßentunneln aus dem Jahre 2006 novelliert. Danach sind Tunnel mit einer Länge von mehr als 400 Metern mit Notausgängen in einem Abstand von weniger als 300 Metern auszubilden beziehungsweise entsprechend nachzurüsten. „Dazu zählt auch der 1998 gebaute Ditschardt-Tunnel mit einer Länge von 585 Metern“, so Hering.

    Nach der Untersuchung verschiedener Fluchtstollen-Varianten und in Anlehnung an ein Sicherheitsgutachten habe sich der Neubau eines parallelen Fluchtstollens aus topografischen, verkehrstechnischen, ökologischen und ökonomischen Gründen als günstigste Lösung dargestellt. Der regionale Landesbetrieb Mobilität Cochem-Koblenz hat 2008 mit der Planung des Fluchtstollens begonnen und den Auftrag für die Bauarbeiten an eine Tunnelbaufirma vergeben.

    Der Fluchtstollen wird eine Stollenlänge von rund 308 Metern und eine nutzbare Höhe und Breite (Lichtraumprofil) von jeweils 2,25 Metern aufweisen. Der Ausgang des Fluchtstollens wird in der Nähe des Nordportals gegenüber dem bereits fertig gestellten Betriebsgebäude angelegt. Die Kosten belaufen sich auf rund 2,9 Millionen Euro, die der Bund trägt. Mit der Fertigstellung der Baumaßnahme kann voraussichtlich im Frühjahr 2011 gerechnet werden.

    Bad Neuenahr-Ahrweiler
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    Anzeige
    Anzeige
    epaper-startseite
    Regionalwetter Bad Neuenahr-Ahrweiler
    Dienstag

    8°C - 10°C
    Mittwoch

    7°C - 11°C
    Donnerstag

    10°C - 14°C
    Freitag

    8°C - 12°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach