40.000
Aus unserem Archiv
Brohl

140 Mitarbeiter an drei Standorten betroffen: Brohler Firma Bröhl meldet Insolvenz an

Jan Lindner

Es klingt paradox. Die Auftragsbücher für dieses Jahr sind voll, wie Geschäftsführer Bernd Kulmus sagt. Und doch hat die Brohler Traditionsfirma Bröhl GmbH jetzt einen Insolvenzantrag beim Amtsgericht in Ahrweiler gestellt. Das teilte der Hersteller von Ausrüstungen und Transportsystemen für Handelsschiffe, Offshore-Industrie und die Schwer- und Bauindustrie am Donnerstag mit. Kulmus versicherte auf RZ-Anfrage: „Ein Stellenabbau ist nicht geplant.“

Die Firma Bröhl GmbH hat drei Standorte, in Brohl (Foto), Rheinbrohl und im Brohltal. Jetzt hat sie Insolvenz angemeldet.
Die Firma Bröhl GmbH hat drei Standorte, in Brohl (Foto), Rheinbrohl und im Brohltal. Jetzt hat sie Insolvenz angemeldet.
Foto: Jan Lindner

An den drei Standorten in Brohl, Rheinbrohl und im Brohltal beschäftigt die Firma 140 Mitarbeiter. Viele von ihnen arbeiten bereits in der zweiten und dritten Generation dort. Sie hätten die bittere Nachricht vom Insolvenzantrag „sehr gefasst aufgenommen“, sagt Kulmus. Der Grund: Der Geschäftsbetrieb soll ganz normal weitergehen. Bis Ende des Jahres seien die Auftragsbücher voll. Kulmus, der seit April 2016 im Unternehmen ist und seit März 2017 Geschäftsführer, sagt: „Daran wollen wir anknüpfen und uns für nächstes Jahr Aufträge sichern.“ Die Firma liefert ihre Produkte weltweit.

Die Bröhl GmbH habe den niedrigen Ölpreis zwischen 2014 und 2016 sehr schmerzlich zu spüren bekommen. In dieser Zeit und davor war die Firma fast nur im Offshore-Bereich tätig – und verlor in diesem Markt große Anteile. Die Manager versuchten, die Firma in anderen Märkten zu etablieren, gerieten aber in eine finanzielle Krise, wie Kulmus sagt.

Der Ölpreis habe sich inzwischen zwar stabilisiert, liege aber noch immer deutlich unter dem Wert aus den Hochzeiten des Offshore-Booms. Durch die Insolvenz soll die Bröhl GmbH restrukturiert, die Tätigkeit in anderen Märkten vorantreiben und auf mehreren Beinen aufgestellt werden. Dazu gehören besonders die Bereiche: Ausrüstungen für Handelsschiffe, Spezialschiffbau und maritime Anlagen sowie Transportsysteme und Maschinen für die Schwer- und Bauindustrie. Der Geschäftsführer sagt: „Wir wollen diese Segmente konsequent ausbauen und streben ein organisches Wachstum an.“

Als vorläufigen Insolvenzverwalter hat das Ahrweiler Amtsgericht Ralf Bornemann bestellt. Er ist Partner, Rechtsanwalt und Sanierungsberater bei der Unternehmensberatung dhpg, die in Bonn einen Standort hat. Er teilt mit: „Wir sehen ein großes Potenzial im Unternehmen und denken daher, dass dies der richtige Weg ist, das Unternehmen im Sinne des Wettbewerbs zu restrukturieren.“

Von unserem Redakteur Jan Lindner

Die Bröhl GmbH: 140 Mitarbeiter an drei Standorten

Die Ursprünge der Brohler Firma Bröhl GmbH reichen bis ins Jahr 1885 zurück. Damals gründete der gelernte Schmied und Motorenbauer Anton Bröhl die „Brohler Apparate Bauanstalt“ zwischen Bonn und Koblenz. Das Industriezeitalter stand in den Standardlöchern. Davon profitierte fortan die „A. Bröhl Maschinen-Motorenfabrik“. Das Sortiment wurde erweitert um Maschinen – speziell für die Rhein-Schifffahrt –, die durch die Motoren angetrieben worden. Nach dem Tod des Gründers

führte sein Enkel, Maschinenbauingenieur Anton W. Bröhl, die Firma als Lieferant von Marine-Schiffstechnik weiter. Er gründete 1955 die „Maschinenfabrik Bröhl“ neu. Heute beschäftigt das Unternehmen 140 Mitarbeiter an drei Standorten: Brohl (Firmensitz, Verwaltung, Vertrieb, Service), Brohltal (Produktion) und Rheinbrohl (Montage). Nach eigenen Angaben ist Bröhl einer der „führenden Lieferanten von Ausrüstungen für Handelsschiffe, die Offshore-Industrie, Spezialschiffbau und komplette maritime Anlagen“. Zudem stellt die Firma Transportsysteme für die Schwer- und Bauindustrie her. jl

Bad Neuenahr-Ahrweiler
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

Anzeige
epaper-startseite
Regionalwetter Bad Neuenahr-Ahrweiler
Donnerstag

16°C - 30°C
Freitag

13°C - 24°C
Samstag

14°C - 26°C
Sonntag

16°C - 26°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach