40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Oeffentlicher Anzeiger
  • » Wohnungsbrand: eine Tote und fünf Verletzte
  • Aus unserem Archiv
    Kusel

    Wohnungsbrand: eine Tote und fünf Verletzte

    Ein Mensch kam in der Nacht zu gestern bei einem Brand in Kusel ums Leben. Zwei Hausbewohner – eine 51 Jahre alte Frau und ein 30 Jahre alter Mann – sowie die beiden Töchter der Wohnungsinhaberin – 15 und 19 Jahre alt – wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftungen ins Krankenhaus eingeliefert. Ein 39-jähriger Mann zog sich erhebliche Brandverletzungen zu. Vermutlich hat er sich bei Rettungsarbeiten verletzt. Er wurde in eine Spezialklinik gebracht.

    Zahlreiche Feuerwehrleute bekämpften in der Nacht zu Dienstag den Wohnungsbrand in Kusel. Im Haus fanden sie eine verkohlte Leiche und Verletzte vor.
    Zahlreiche Feuerwehrleute bekämpften in der Nacht zu Dienstag den Wohnungsbrand in Kusel. Im Haus fanden sie eine verkohlte Leiche und Verletzte vor.

    Kusel - Ein Mensch kam in der Nacht zu gestern bei einem Brand in Kusel ums Leben. Zwei Hausbewohner – eine 51 Jahre alte Frau und ein 30 Jahre alter Mann – sowie die beiden Töchter der Wohnungsinhaberin – 15 und 19 Jahre alt – wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftungen ins Krankenhaus eingeliefert. Ein 39-jähriger Mann zog sich erhebliche Brandverletzungen zu. Vermutlich hat er sich bei Rettungsarbeiten verletzt. Er wurde in eine Spezialklinik gebracht.

    Gegen 23 Uhr hatten die ersten Informationen über den Sachverhalt die Polizei erreicht. Nach dem gestrigen Ermittlungsstand war das Feuer aus bislang nicht bekannter Ursache in einer Wohnung im ersten Obergeschoss ausgebrochen, teilte das Polizeipräsidium Westpfalz (Kaiserslautern) mit.

    Bei den Löscharbeiten stieß die Feuerwehr in einem Zimmer auf eine verkohlte Leiche, über deren Identität noch keine endgültige Aussage gemacht werden konnte. Nach Auskunft der Ermittler spricht vieles dafür, dass es sich um die 48-jährige Mieterin der Wohnung handelt.
    Hinsichtlich der Brandursache konnten von der Feuerwehr keine Angaben gemacht werden. Das Fachkommissariat der Kriminalpolizei Kaiserslautern hat die Ermittlungen aufgenommen und zur Klärung der Brandursache Spezialisten hinzugezogen.

    Die Feuerwehr war mit 24 Kameraden im Einsatz, berichtete der stellvertretende Wehrleiter, Jürgen Weingarth, auf Nachfrage unserer Zeitung. In einer ersten Meldung der Leitstelle sei von einem Zimmerbrand die Rede gewesen. Als jedoch die Feuerwehrleute vor Ort eintrafen, erkannten sie schnell die Dimension des Ereignisses. Mehrere Ärzte und etliche Rettungs- und Krankentransportwagen wurden alarmiert.

    Das Löschen der Flammen dauerte nicht lange. Die Einsatzkräfte gelangten mit Atemschutz ins Innere der Wohnung in der Berliner Straße. Das dreigeschossige Haus befindet sich inmitten eines reinen Wohngebietes am Rande von Kusel. Die Gefahr des Übergreifens der Flammen auf andere Gebäude bestand zu keinem Zeitpunkt. Allein die Löscharbeiten betrachtet, so Weingarth, handelte es sich bei dem Einsatz „um Routine“.

    Der stellvertretende Kuseler Wehrleiter kann sich nicht erinnern, dass sich in den vergangenen zwei, drei Jahren ein Brand mit Toten oder Verletzten im Kreis Kusel ereignet hätte. Ein größeres Feuer auf einem Schrottplatz in Schönenberg-Kübelberg forderte keine Personenschäden. Ein Großbrand in einem Kuseler Altenheim mit mehreren Toten liegt etwa zehn Jahre zurück.

    Die Feuerwehr in Kusel sei gut aufgestellt und modern ausgestattet. Eine neue Drehleiter wurde im Januar in Dienst gestellt. Klaus Dietrich

    Bad Kreuznach
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Online regional

    Bettina TollkampBettina Tollkamp
    Chefin v. Dienst
    E-Mail

    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Bundestagswahl 2017 im Wahlkreis 201

    Die Kandidaten im Wahlkreis 201: Porträts, Interviews und Aktionen

    epaper-startseite
    Regionalwetter
    Donnerstag

    10°C - 19°C
    Freitag

    10°C - 18°C
    Samstag

    10°C - 18°C
    Sonntag

    7°C - 14°C
    Nahe am Ball
    Sebo-Startseite-Regiosport-Nahe-am-Ball
    Jahresrückblick 2016