40.000

Kirn-LandWassermassen und Schlammlawine verwüsten Trübenbachtal

Die Wassermassen, die am Donnerstag vergangener Woche durch das Trübenbachtal geschossen sind, haben dort den romantischen Wanderweg zum Teil weggerissen. Angespültes Treibholz verschärft die Gefahr. Die Sanierung wird dauern, da das Tal nicht mit größeren Baumaschinen zu erreichen ist und mitten im Umweltschutzgebiet liegt.

Als am Donnerstag 23 Liter Regen pro Quadratmeter über Kirn und Bergen niedergingen, war nicht nur die Kirner Feuerwehr im Tal beschäftigt, sondern auch auf dem Berg in Bergen liefen ...

Lesezeit für diesen Artikel (246 Wörter): 1 Minute, 04 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Kirn
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional

Bettina TollkampBettina Tollkamp
Chefin v. Dienst
Online
E-Mail

News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
UMFRAGE
Markt am Samstag?

Das Mainzer Markt-Frühstück ist ein Kult-Event. Wäre das auch etwas für Bad Kreuznach?

Anzeige
Regionalwetter
Donnerstag

15°C - 29°C
Freitag

9°C - 23°C
Samstag

9°C - 20°C
Sonntag

14°C - 20°C
epaper-startseite