40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Oeffentlicher Anzeiger
  • » Viel Personal für immer weniger Kirner Bürger
  • Aus unserem Archiv

    Viel Personal für immer weniger Kirner Bürger

    Die Stadt Kirn wird zerlegt – Stück für Stück, Gebiet für Gebiet. Das Statistische Landesamt mit Sitz in Bad Ems zeigt bis auf die Nachkommastelle, wie sich Kirn entwickelt. Auf der neuen Homepage der Stadt wird dafür geworben, sich die Kirner Statistiken genauer anzusehen. Die Kirner Zeitung hat das gemacht. In einer Miniserie soll die Kirner Statistik unter die Lupe genommen werden. Los geht's mit Einwohnern, Flächennutzung und Verwaltung.

    Die Stadt Kirn wird zerlegt – Stück für Stück, Gebiet für Gebiet. Das Statistische Landesamt mit Sitz in Bad Ems zeigt bis auf die Nachkommastelle, wie sich Kirn entwickelt. Auf der neuen Homepage der Stadt wird dafür geworben, sich die Kirner Statistiken genauer anzusehen. Die Kirner Zeitung hat das gemacht. In einer Miniserie soll die Kirner Statistik unter die Lupe genommen werden. Los geht's mit Einwohnern, Flächennutzung und Verwaltung.

    Am auffälligsten sind die Werte, die das Statistische Landesamt für die Anzahl der Mitarbeiter der Kommune angibt. 86 Vollzeitbeschäftigte und 57 Teilzeitkräfte sind es – inklusive Eigenbetriebe. Das hört sich hoch an, wird aber gleich schon wieder relativiert, wenn Jens Köhler, in der Hauptverwaltung der Stadt zuständig fürs Personalwesen deutlich macht, dass zu diesen insgesamt 143 Kräften oder umgerechnet 117 Vollzeitstellen auch die Erzieherinnen und Erzieher der städtischen Kindergärten, die Reinigungskräfte, Sekretärinnen und Hausmeister der städtischen Grundschulen und der Realschule plus auf Kyrau, die Arbeiter auf dem Friedhof, die Mitarbeiter der Stadtwerke oder die des Jahnbads gehören. „Die größte Beschäftigungsgruppe bilden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den städtischen Kitas“, macht Köhler deutlich. Zahlenmäßig seien sie mit der Gruppe der direkt in der Verwaltung beschäftigten Mitarbeiter zu vergleichen. Im Rathaus sorgen derzeit gut 40 Kräfte für einen reibungslosen Ablauf. Laut Statistischem Landesamt beträgt die Zahl der Mitarbeiter in den Eigenbetrieben, zu denen auch (in Teilen) die Stadtwerke gehören, insgesamt 25, davon 17 Vollzeitkräfte.

    Mehr lesen Sie in der Kirner Zeitung und im Oeffentlichen Anzeiger.

    Kirn
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Online regional

    Bettina TollkampBettina Tollkamp
    Chefin v. Dienst
    E-Mail

    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Bundestagswahl 2017 im Wahlkreis 201

    Die Kandidaten im Wahlkreis 201: Porträts, Interviews und Aktionen

    epaper-startseite
    Regionalwetter
    Donnerstag

    10°C - 19°C
    Freitag

    10°C - 18°C
    Samstag

    10°C - 18°C
    Sonntag

    7°C - 14°C
    Nahe am Ball
    Sebo-Startseite-Regiosport-Nahe-am-Ball
    Jahresrückblick 2016