40.000

Bad Kreuznach/MainzUm 5 Uhr morgens zum Frankfurter Flughafen: Mutter wird trotz einer Ausbildung abgeschoben

Cordula Kabasch

Für Marine Nikogoshyan und ihre siebenjährige Tochter muss es ein Schock gewesen sein: Am 5. Mai in aller Frühe – morgens um 5 Uhr – stehen plötzlich Polizeibeamte und Mitarbeiter der Ausländerbehörde vor ihrer Haustür und holen sie ab. Sie wird nach Frankfurt gebracht, in ein Flugzeug gesetzt und nach Armenien abgeschoben. Das neue Leben der 36-Jährigen in Deutschland, das sich mit der begonnenen Ausbildung zur Hotelfachfrau so positiv anließ, endete abrupt.

Der Asylantrag der Armenierin, die aus politischen Gründen vor vier Jahren aus ihrer Heimat geflohen war, wurde Ende 2016 abgelehnt. Allerdings kann eine Duldung ausgesprochen werden für die Dauer der ...

Lesezeit für diesen Artikel (787 Wörter): 3 Minuten, 25 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Bad Kreuznach
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional

Bettina TollkampBettina Tollkamp
Chefin v. Dienst
Online
E-Mail

News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
Regionalwetter
Donnerstag

-1°C - 3°C
Freitag

-2°C - 3°C
Samstag

-2°C - 1°C
Sonntag

1°C - 2°C
epaper-startseite