40.000
Aus unserem Archiv
Kirn

Süßer die Kassen nie klingen ...

Für die einen ist es die besinnlichste Zeit des Jahres, für die anderen die finanzstärkste: Die Vorweihnachtszeit. Die Kirner Einzelhändler sind zufrieden. Auch „Kirn aktiv“-Vorsitzender Hans Jürgen Dinig spricht von einem „guten Weihnachtsgeschäft“.

Kirn. Für die einen ist es die besinnlichste Zeit des Jahres, für die anderen die finanzstärkste: Die Vorweihnachtszeit. Die Kirner Einzelhändler sind zufrieden. Auch „Kirn aktiv“-Vorsitzender Hans Jürgen Dinig spricht von einem „guten Weihnachtsgeschäft“.

Gunnar Venter vom Mode- und Ausstattungshaus Venter zeigte sich „sehr zufrieden“ mit den Umsätzen im Weihnachtsgeschäft und spricht von einer klaren Umsatzsteigerung im Vergleich zu 2009. Die Kunden würden wieder mehr Wert auf Qualität, Marken und ausführliche Beratung legen. Neben bestickten Handtüchern seien wetterbedingt insbesondere warme Jacken der Renner des Weihnachtsgeschäfts gewesen.
Bei Herwig Schindler von der Buchhandlung und Bürobedarf Winter ist das Weihnachtsgeschäft ein Büchergeschäft. „Dem Gefühl nach gehen die Zahlen nach oben, es war etwas mehr als vergangenes Jahr“, berichtet er. Besonders nachgefragt seien Krimis.
Gerhard Loch von Sport-Loch beschreibt das Weihnachtsgeschäft als „allgemein erfolgreich“. Insbesondere die ersten Tage seien stark gewesen, danach hätte es einen witterungsbedingten Einbruch gegeben, doch „seit Montag läuft's wieder gut“. Bei ihm wurden allerlei Artikel rund ums Thema Schnee und Eis nachgefragt – bei Jacken und Handschuhen angefangen bis hin zu Schuhkrallen. Kinderskiunterhosen seien sogar ausverkauft.
Brigitte Schäfer von der Parfümerie Trageser spricht von einem normalen, aber zufriedenstellenden Weihnachtsgeschäft. Für sie sind allerdings auch die letzten Tage vor dem fest die Haupttage. Sie lobt ausdrücklich das von „Kirn aktiv“ initiierte „Candlelight-Shopping“ und hofft auf eine Wiederholung im kommenden Jahr. Nachgefragt wurden besonders stark die neuesten Düfte für Damen wie für Herren.
Ute Görgen von Uhrmacher Görgen beobachtete einen mäßigen Start ins Weihnachtsgeschäft, der durch die Wetterkapriolen länger anhielt. Seit Montag jedoch macht sie eine stärkere Nachfrage aus.
Aufgrund stetig nachströmender Kundschaft kaum zu erreichen war Gabriele Gürgens vom Kaufhaus Müller. „Muss ich zum Thema Weihnachtsgeschäft noch mehr sagen?“, fragte sie zurück. Sie sei „sehr zufrieden“ mit dem Verlauf der Vorweihnachtszeit. Besondere Renner in diesem Jahr seien Schlitten, Bobs und Schneeschieber gewesen, aber auch so genannte Kampfkreisel.
Auch Bernd Mildenberger vom Unterhaltungselektronikfachhandel „D + M Service“ spricht von einem „guten Weihnachtsgeschäft. Insbesondere qualitativ höherwertige Waren seien nachgefragt worden, oft auch deutsche Marken mit viel Service. Beliebt seien nach wie vor LCD-Fernseher.
Brigitte Ries vom Modehaus Frötschl ist sogar „super-zufrieden“ und verweist auf die vielen Stammkunden des Hauses, die auch kräftig eingekauft hätten. Besonders beliebt seien bisher die klassischen Herrengeschenke gewesen: Pullover und Oberhemden.

Kirn
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional

Bettina TollkampBettina Tollkamp
Chefin v. Dienst
Online
E-Mail

News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
UMFRAGE (beendet)
Markt am Samstag?

Das Mainzer Markt-Frühstück ist ein Kult-Event. Wäre das auch etwas für Bad Kreuznach?

Ja, unbedingt!
67%
Nein, eher nicht.
33%
Stimmen gesamt: 141
Anzeige
Regionalwetter
Mittwoch

11°C - 22°C
Donnerstag

11°C - 21°C
Freitag

9°C - 19°C
Samstag

0°C - 17°C
epaper-startseite