40.000

Bad KreuznachStadt rudert zurück: Anwohnerparken in Kreuznacher Neustadt bleibt zunächst wie gehabt

Harald Gebhardt

Im Streit um die Anwohnerparkplätze in der Bad Kreuznacher Neustadt ist der zuständige Stadtbeigeordnete Markus Schlosser (CDU) zurückgerudert. Der Wirtschaftsdezernent hob die geplante Neuregelung dafür erst einmal auf und hat sich nach einer Anfrage in der Einwohnerfragestunde des Stadtrats für das unglücklich formulierte Schreiben entschuldigt, das am 22. November an die Inhaber von Bewohnerparkausweisen gegangen war.

Diese Neuregelung bis zum 1. Januar 2019 umsetzen zu wollen, sei etwas „überambitioniert“ gewesen, räumte er ein, und „wohl tatsächlich nicht möglich“. „Ich habe das falsch eingeschätzt.“

Zuvor hatte sich Schlosser ...

Lesezeit für diesen Artikel (311 Wörter): 1 Minute, 21 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Bad Kreuznach
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional

Bettina TollkampBettina Tollkamp
Chefin v. Dienst
Online
E-Mail

News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
Regionalwetter
Dienstag

1°C - 5°C
Mittwoch

4°C - 6°C
Donnerstag

4°C - 7°C
Freitag

6°C - 8°C
epaper-startseite