40.000
Aus unserem Archiv
Bad Münster-Ebernburg

Seit Jahren tut sich nichts: Im Ortskern von Ebernburg ist die Parkplatznot groß

Harald Gebhardt

Die Parkplatzsituation im Bad Kreuznacher Ortsteil Ebernburg ist seit Jahren unbefriedigend, die Not groß. Der Vorsitzende des Verkehrsvereins Rheingrafenstein und Amtshof-Inhaber Stefan Köhl spricht sogar von einer „Katastrophe“. Und: „Es ist nicht besser geworden“, kritisiert er.

Am Burgweg, der zur Ebernburg führt, gibt es rechts einen geschotterten Platz, den Köhl für seine Gäste als Parkplatz anbietet. Hier wäre auch Platz für einen öffentlichen Parkplatz. Die Stadt müsste allerdings für die Straßenbeleuchtung bis zum Ortseingang sorgen. Foto:  Josef Nürnberg
Am Burgweg, der zur Ebernburg führt, gibt es rechts einen geschotterten Platz, den Köhl für seine Gäste als Parkplatz anbietet. Hier wäre auch Platz für einen öffentlichen Parkplatz. Die Stadt müsste allerdings für die Straßenbeleuchtung bis zum Ortseingang sorgen.
Foto: Josef Nürnberg

Denn mindestens genauso schlimm ist der Stillstand: Seit Jahren steht das Thema auf der Agenda, es tut sich aber nichts. Der vorhandene Parkraum im alten Ortskern reicht kaum für die Bewohner selbst aus, weiß Ortsvorsteherin Bettina Mackeprang. Wegen der Enge gibt es aber kaum Möglichkeiten, das Parkplatzangebot zu erweitern.

Auch ein Parkleitsystem fehlt. Das fordert auch der Ortsbeirat, zuletzt im Oktober 2017. Doch Signale, dass hier etwas passiert, gibt es nicht. Beim Rundgang des FDP-Stadtverbandes kam die Parkplatzsituation ebenfalls zur Sprache. Die Parkplätze im Ortsteil Ebernburg sind alles andere als optimal verteilt: Die aktuellen Parkplätze befinden sich überwiegend im unteren Teil des Ortes, in der Schloßgartenstraße, ein paar am Haus des Gastes oder zum Sportplatz der Bavaria hin. Und es gibt die Parkplätze am Getränkepoint, die aber nicht im öffentlichen Besitz sind.

Vor allem ältere Menschen haben es schwer, fußläufig in den oberen Teil zu gelangen. Doch gerade dort befinden sich die Gasthäuser und Straußwirtschaften. Allerdings ohne ausreichende Parkmöglichkeiten für diese Altersgruppe, weiß Köhl.

Abhilfe schaffen könnte ein Grundstück am Burgweg zwischen Feuerwehrstation und Auffahrt zur Ebernburg. Das schon befestigte Grundstück gehört Köhl, der es als Parkplätze für seine Gäste nutzt und etwa 40 Stellplätze vorhält. Er würde auch Flächen für öffentliche Parkplätze zur Verfügung stellen. Die Stadtverwaltung müsste allerdings für die Straßenbeleuchtung der etwa 300 Meter langen Strecke bis zum Ortsanfang sorgen, fordert er. Die FDP unterstützt den Vorschlag und wird entsprechende Anträge bei der Stadt stellen, kündigte FDP-Stadtverbandschef Jürgen Eitel an. Notwendig wäre in diesem Bereich, so Köhl, sowieso ein Wanderparkplatz für die neuen Rundwanderwege, die der Verkehrsverein und die Gesundheit und Tourismus für Bad Kreuznach GmbH anbieten wollen.

Von unserem Redakteur Harald Gebhardt

FDP lehnt Eigentumswohnungen in der früheren Paracelsus-Klinik ab

Beim Rundgang des FDP-Stadtverbandes durch Bad Münster am Stein-Ebernburg war auch die Situation der Paracelsus-Klinik ein Thema. Dies sei für die Mitarbeiter ein sehr bedrückender Zustand, bedeute aber auch für den Stadtteil einen tiefen Einschnitt. Laut FDP hat der Stadtvorstand inzwischen Pläne, wie er das Sonderbaugebiet nutzen können.

Nach Informationen der Liberalen könne sich Oberbürgermeisterin Heike Kaster-Meurer dort weitere Eigentumswohnungen vorstellen. Die FDP lehnt das ab: „Dies ist kurzfristig gedacht, und bringt nur schnelles Geld in die Kassen der Stadt.“ Langfristig und nachhaltig gesehen, sollte über die Nutzung des Standortes neu nachgedacht werden. Für die FDP wären eine private Fachhochschule für Medizintechnik, eine Jugendherberge am Naheradweg, ein Gründerzentrum nach dem Vorbild der Firma Bittmann in Meisenheim oder ein Golfhotel denkbare Alternativen.
Bad Kreuznach
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional

Bettina TollkampBettina Tollkamp
Chefin v. Dienst
Online
E-Mail

News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
UMFRAGE (beendet)
Markt am Samstag?

Das Mainzer Markt-Frühstück ist ein Kult-Event. Wäre das auch etwas für Bad Kreuznach?

Ja, unbedingt!
67%
Nein, eher nicht.
33%
Stimmen gesamt: 141
Anzeige
Regionalwetter
Mittwoch

5°C - 9°C
Donnerstag

3°C - 8°C
Freitag

2°C - 8°C
Samstag

1°C - 8°C
epaper-startseite