40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Oeffentlicher Anzeiger
  • » Reparatur beendet: Kein Tempolimit mehr auf Autobahnbrücke bei Mainz-Weisenau
  • Aus unserem Archiv
    Mainz

    Reparatur beendet: Kein Tempolimit mehr auf Autobahnbrücke bei Mainz-Weisenau

    "Wie angekündigt, konnte das Tempolimit auf der Weisenauer Brücke bei Mainz (A 60) heute aufgehoben werden", verkündet der Landesbetrieb Mobilität (LBM) am Donnerstagmittag.

    Auch die zweite Rheinbrücke bei Mainz war vorübergehend beschädigt. Teile der Übergangskonstruktion bei Weisenau müssen ersetzt werden.
    Auch die zweite Rheinbrücke bei Mainz war vorübergehend beschädigt. Teile der Übergangskonstruktion bei Weisenau müssen ersetzt werden.
    Foto: Karl Gotsch

    Von unserem Redakteur Dominic Schreiner

    Damit können Verkehrsteilnehmer die Brücke jetzt wieder in beiden Fahrtrichtungen wieder mit den dort üblichen 100 km/h befahren. Für exakt eine Woche hatte auf der zweiten Autobahnbrücke bei Mainz ein Tempolimit von 60 km/h in Fahrtrichtung Bingen gegolten.

    Die andere Autobahnbrücke, die bei Schierstein über den Rhein führt, war nach schweren Sicherheitsmängeln ab Mitte Februar zunächst für zwei Monate vollgesperrt. Inzwischen kann die Schiersteiner Brücke wieder von Pkw genutzt werden, Schwerlastverkehr ab 3,5 Tonnen Gesamtgewicht kommt momentan indes nach wie vor nur in Weisenau über den Rhein, das wird auch voraussichtlich noch mindestens bis Ende des Jahres so bleiben.

    Bei Routinekontrollen war in der vergangenen Woche ein geringfügiger Schaden an der Übergangskonstruktion der Weisenauer Brücke auf hessischer Seite festgestellt worden. Daher musste für ein paar Tage ein Tempolimit festgelegt werden. Die notwendigen Reparaturarbeiten waren weitgehend unter laufendem Verkehr geplant. Lediglich in der Nacht zum Donnerstag stand in Fahrtrichtung Mainz nur ein Fahrstreifen zur Verfügung.

    Übergangskonstruktionen sind die stählernen Bauteile, die die Dehnfuge am Übergang zwischen Brücke und anstehendem Boden überbrücken - also der Teil, bei dessen Überfahren ein charakteristisches „De-demm-de-demm“ zu hören ist. Die Dehnfugen sind notwendig, damit sich die Brücke entsprechend der Temperatur ausdehnen oder zusammenziehen kann. Regelmäßig kommt es bei Brücken an diesen Stellen zu Abnutzung durch Gebrauch. Dann müssen diese Teile routinemäßig ausgebessert werden. Wie auch an der Weisenauer Brücke dauert dieser Vorgang in der Regel nur wenige Tage und geht ohne größere Beeinträchtigung für die Verkehrsteilnehmer einher.

     

    Pendler nach Mainz atmen auf: Schiersteiner Brücke ab 20. November offenVerkehr rollt ab 20. November über neue Schiersteiner BrückeNadelöhr bleibt Pendlern erhalten: Schiersteiner Brücke erst im Spätsommer 2017 fertigSchiersteiner Brücke: 2000 Tonnen Stahl schippern übern RheinEs geht voran: 120 Meter langes Bauteil an Schiersteiner Brücke eingepasst [Fotostrecke]weitere Links
    Bad Kreuznach
    Meistgelesene Artikel
    UMFRAGE
    UMFRAGE Jamaika ist passé: Wie soll's weitergehen?

    Nach der Aufkündigung der Jamaika-Gespräche durch die FDP: Wie soll es nun weitergehen?

    Anzeige
    Online regional

    Bettina TollkampBettina Tollkamp
    Chefin v. Dienst
    E-Mail

    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Bundestagswahl 2017 im Wahlkreis 201

    Die Kandidaten im Wahlkreis 201: Porträts, Interviews und Aktionen

    epaper-startseite
    Regionalwetter
    Freitag

    6°C - 13°C
    Samstag

    2°C - 7°C
    Sonntag

    3°C - 7°C
    Montag

    4°C - 7°C
    Nahe am Ball
    Sebo-Startseite-Regiosport-Nahe-am-Ball
    Jahresrückblick 2016