40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Oeffentlicher Anzeiger
  • » Pulver-Kurt soll Kosten für Evakuierung übernehmen
  • Aus unserem Archiv

    Pulver-Kurt soll Kosten für Evakuierung übernehmen

    VG Meisenheim. Wer trägt die Kosten, die bei der Evakuierung von Becherbach/Pfalz vor etwa einem Jahr entstanden sind? Pulver-Kurt selbst soll dafür aufkommen - aber er wehrt sich.

    Kein Feuerwerk: Der Sprengstoff wird in Becherbach kontrolliert in  die  Luft gejagt. Nicht auszudenken, was im Dorf hätte passieren können.
    Kein Feuerwerk: Der Sprengstoff wird in Becherbach kontrolliert in die Luft gejagt. Nicht auszudenken, was im Dorf hätte passieren können.

    VG Meisenheim - Wer trägt die Kosten, die bei der Evakuierung von Becherbach/Pfalz vor etwa einem Jahr entstanden sind?

    Das war jetzt Thema in der Sitzung des Verbandsgemeinderats Meisenheim. Die Evakuierung war nach der Entdeckung von Pulver-Kurts Waffenarsenal notwendig geworden. VG-Bürgermeister Alfons Schneider berichtete, dass die Verwaltung eine Kostenrechnung an den in Hundsbach wohnenden Kurt N., der als Pulver-Kurt bundesweit bekannt wurde, geschickt habe. Dessen Anwalt habe den Bescheid angefochten. Jetzt liege der Fall beim Kreisrechtsausschuss in Bad Kreuznach. Gefragt hatte Christel Bäcker (CDU). Zu der Höhe der Kosten machte die Verwaltung keine Angaben.

    In der Scheune des Mannes hatten auch 40 Kilogramm extrem gefährlicher Sprengstoff in zwei unscheinbaren Kisten mit der Aufschrift „Nobel, Actiengesellschaft“ gelagert. Den Experten war schnell klar: Ein Transport ist hochriskant. Schließlich wurde das ganze Dorf evakuiert. Ferngelenkte Roboter bargen die beiden Kisten.  Schon die Schriftweise „Nobel, Actiengesellschaft“ mit „c“ deutete darauf hin, dass der Sprengstoff in den beiden Kisten alt ist. Er wurde nach bangem Warten in der Dämmerung auf freiem Feld von Experten des LKA in die Luft gejagt. Die Explosion hörten Spaziergänger noch in 20 Kilometern Entfernung.

    Der Waffennarr soll unter anderem sechs Maschinengewehre, sechs Maschinenpistolen, zwölf Gewehre, achtzehn Pistolen und Revolver, sieben Handgranaten und weit über 100 Kilogramm Sprengstoff gehortet haben. In der vergangenen Woche wurde Anklage gegen den Mann erhoben. kd

    Bad Kreuznach: Pulver-Kurt muss doch hinter GitterMann gab Waffen an «Pulver-Kurt»: Bewährungsstrafe Revision: "Pulver-Kurt" zu krank für das Gefängnis? Dreieinhalb Jahre Haft für «Pulver-Kurt»Urteil verschoben: Tränen im Prozess gegen «Pulver-Kurt»weitere Links
    Bad Kreuznach
    Meistgelesene Artikel
    UMFRAGE
    UMFRAGE Jamaika ist passé: Wie soll's weitergehen?

    Nach der Aufkündigung der Jamaika-Gespräche durch die FDP: Wie soll es nun weitergehen?

    Anzeige
    Online regional

    Bettina TollkampBettina Tollkamp
    Chefin v. Dienst
    E-Mail

    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Bundestagswahl 2017 im Wahlkreis 201

    Die Kandidaten im Wahlkreis 201: Porträts, Interviews und Aktionen

    epaper-startseite
    Regionalwetter
    Mittwoch

    5°C - 11°C
    Donnerstag

    9°C - 14°C
    Freitag

    8°C - 13°C
    Samstag

    3°C - 10°C
    Nahe am Ball
    Sebo-Startseite-Regiosport-Nahe-am-Ball
    Jahresrückblick 2016