40.000
Aus unserem Archiv
Kirn

Premiere auf der Schanze

Die ersten LED-Leuchten im Kirner Stadtgebiet wurden nun installiert. Dass aber weitere Bauarbeiten notwendig sind, ärgert Anwohner.

Kirn. Die ersten LED-Leuchten im Kirner Stadtgebiet wurden nun installiert. Dass aber weitere Bauarbeiten notwendig sind, ärgert Anwohner.

„Die Straßenbaumaßnahmen auf der Schanze sind doch abgeschlossen. Warum stehen die Bagger wieder da, und wieso wird der Boden wieder aufgerissen?“ Des öfteren gerieten Mitarbeiter der Stadt diese Woche wegen solcher Fragen aufgebrachter Bürger in Erklärungsnöte. Das berichtete nun Beigeordneter Paul-Georg Löhr.

Hauptgrund für die Wiederaufnahme der Arbeiten sei Niederspannungskabel zwischen Friedhof und Hedwigsgärten, das ausgetauscht und neu verlegt werden muss. In 14 Tagen sollen bei guter Witterung die Arbeiten beendet sein. Das notwendige Material sei bereits auf Lager. Die Stadtwerke und eine Straßenbaufirma sind beauftragt.

Gleichzeitig werden dort sieben neue Masten gesetzt; zudem werden die Straßenleuchten mit neuester LED-Technik versehen. 15 dieser Lampen wurden bereits beim 800 000 Euro teuren Ausbau der Schanze Richtung Berger Weg neu installiert.

 

Mehr zu diesem Thea am Freitag in der Kirner Zeitung

Kirn
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional

Bettina TollkampBettina Tollkamp
Chefin v. Dienst
Online
E-Mail

News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
UMFRAGE (beendet)
Markt am Samstag?

Das Mainzer Markt-Frühstück ist ein Kult-Event. Wäre das auch etwas für Bad Kreuznach?

Ja, unbedingt!
67%
Nein, eher nicht.
33%
Stimmen gesamt: 141
Anzeige
Regionalwetter
Sonntag

2°C - 8°C
Montag

2°C - 6°C
Dienstag

2°C - 6°C
Mittwoch

1°C - 5°C
epaper-startseite