40.000
Aus unserem Archiv
Bad Kreuznach

Neustadt schlüpft in märchenhaftes Gewand

Marian Ristow

„Märchenhaftes Klein-Venedig“ – am letzten Julisamstag verwandelt sich die Neustadt in eine große Feiermeile. Dann bringen nämlich zahlreiche Akteure, Vereine, Künstler, Musiker, Kulturschaffende und Helfer Bad Kreuznachs vielleicht schönstes Viertel zwischen 10 und 22 Uhr zum Klingen, Leuchten und Beben. Das mittlerweile schon sechste Viertelfest geht wieder auf das Konto von Klein-Venedig-Bohème, der Initiative um Annette Bauer, Elfi Brandt, Cäcilia Brantzen, Ilse Kinder, Nina Schramm und Rita Rehm. Monatelang hat man am Programm gefeilt und darauf geachtet, dass auch genug Platz für etwas Spontaneität ist. „Das Thema passt doch sehr gut zur Neustadt, hier ist es doch märchenhaft schön“, findet Annette Bauer. In diesem Jahr wird die Feierzone bis zum Bocksbrunnen ausgedehnt, auch der Eiermarkt wird zur Bühne umfunktioniert.

Viel los in den historischen Gassen der Neustadt: Das Viertelfest zählt im Veranstaltungskalender der Stadt zuverlässig zu den Höhepunkten. Auch in diesem Jahr bildet das Café und Bistro Käuzchen das Epizentrum der Festivitäten.  Foto: Archiv
Viel los in den historischen Gassen der Neustadt: Das Viertelfest zählt im Veranstaltungskalender der Stadt zuverlässig zu den Höhepunkten. Auch in diesem Jahr bildet das Café und Bistro Käuzchen das Epizentrum der Festivitäten.
Foto: Archiv

Offiziell los geht es ab 11 Uhr am Bistro Käuzchen. Nach der offiziellen Begrüßung spielen rund um den Zwingelbrunnen die Bands Blue Bossa & Co. sowie Karl-Heinz Nagel und Freunde. Geöffnet hat außerdem das wohlbekannte Eiskellermuseum im Zwingel, im Samari-Yoga-Studio, Mannheimer Straße 9-11 gibt es „märchenhaftes Yoga“ – was sich dahinter verbirgt, muss der furchtlose Festbesucher selbst herausfinden. Maler und Grafiker Peter Trautmann stellt seine Interpretationen der Brückenhäuser neben dem Bistro Käuzchen aus. Ebenso lädt der Crucenia-Express zu Freifahrten ein.

Foto: Marian Ristow

Thematischer und inhaltlicher Höhepunkt wird der „Märchenumwobene Erzählmarathon für Groß und Klein“. Anne Grammes erzählt Märchen aus aller Welt, Wolfgang Wobeto entführt die Welt der Mythen und Sagen – ebenso Gabriele Kretzschmar und Uwe Dienel.

Marita Peil führt ab 14.30 Uhr durch die Nikolauskirche und offenbart den Gästen die Geschichten und Geheimnisse der ältesten Kirche Bad Kreuznachs. Um 15 Uhr präsentieren Petra Westenberger vom gleichnamigen Modegeschäft und Hut Vetter aktuelle Mode. Tatort ist der „Zauberbrunnen vor dem Kalten Loch“ – der Zwingelbrunnen ist damit gemeint. Die Binger Friseurmeisterin Clementine Bootz ist ein Stammgast bei den Viertelfesten. Wie bereits in der Vergangenheit wird sie am Bistro Käuzchen für eine Spende von 12 Euro Haare schneiden und „zauberhafte Frisuren“ kreieren, wie es im Festprogramm heiß. Das Geld kommt logischerweise einem wohltätigen Zweck zugute.

Musikalisch klingt das sechste Straßenfest im historischen Stadtkernaus. Gitarrenheld Robert „Rob Joe“ Jovanovic spielt im Alt Berlin auf dem Eiermarkt einen Mix aus bekannten Rock- und Popsongs, die Sixties geben im Käuzchen am Zwingelbrunnen Gas.

Von unserem Redakteur Marian Ristow
Bad Kreuznach
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional

Bettina TollkampBettina Tollkamp
Chefin v. Dienst
Online
E-Mail

News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
UMFRAGE (beendet)
Markt am Samstag?

Das Mainzer Markt-Frühstück ist ein Kult-Event. Wäre das auch etwas für Bad Kreuznach?

Ja, unbedingt!
67%
Nein, eher nicht.
33%
Stimmen gesamt: 141
Anzeige
Regionalwetter
Samstag

1°C - 10°C
Sonntag

2°C - 8°C
Montag

2°C - 6°C
Dienstag

2°C - 6°C
epaper-startseite