40.000
Aus unserem Archiv
Kreis Bad Kreuznach

Nachgefragt: Tritt Klöckner 2021 im Nahewahlkreis an?

Kurt Knaudt

Kreis Bad Kreuznach. Noch sind es knapp dreieinhalb Jahre bis zur nächsten Bundestagswahl. Über eine Personalie wird nach der Berufung von Julia Klöckner als Landwirtschaftsministerin aber jetzt schon spekuliert: Wird sie 2021 als Direktkandidatin im Wahlkreis Bad Kreuznach-Birkenfeld antreten?

Bundestagsabgeordnete Antje Lezius (rechts) hatte Julia Klöckner im März als eine der Ersten zur Ernennung als Ministerin gratuliert.  Foto: Büro Lezius
Bundestagsabgeordnete Antje Lezius (rechts) hatte Julia Klöckner im März als eine der Ersten zur Ernennung als Ministerin gratuliert.
Foto: Büro Lezius

„Ein Bundesminister ohne Bundestagsmandat ist politisch nicht viel wert“, meint Joe Weingarten, der bei der Wahl im September 2017 als SPD-Kandidat wegen des negativen Bundestrends für die Sozialdemokraten gegen Antje Lezius das Nachsehen hatte. Für ihn „ist es deshalb sonnenklar, dass die nächste Bundestagskandidatin an der Nahe Julia Klöckner heißt“.

Sie selbst sieht erwartungsgemäß keine Veranlassung, schon jetzt konkret zu werden: „Solche Personalspekulationen mögen für manche interessant sein. Aber diese Frage stellt sich zum jetzigen Zeitpunkt doch überhaupt nicht, die aktuelle Legislatur ist gerade einmal ein halbes Jahr alt“, antwortet sie auf Anfrage unserer Zeitung. „Was nun zählt, ist doch etwas ganz anderes: Die Bürger haben nach der langen Zeit der Regierungsbildung die berechtigte Erwartung, dass wir an die Arbeit gehen, uns um Inhalte und unsere Aufgaben kümmern und das umsetzen, was im Koalitionsvertrag vereinbart ist.“

Das gelte für sie als Bundesministerin genauso wie für Antje Lezius als Bundestagsabgeordnete, die den Wahlkreis für die CDU im vergangenen September gegen Weingarten (SPD) verteidigte. „Gemeinsam kämpfen wir für die Interessen unserer Heimat in Berlin“, betont die neue Ministerin.

Ausschließen will sie aber nicht, dass sie 2021 das Bundestagsmandat anpeilt. „Lassen Sie uns einen Schritt nach dem anderen tun. Wer dann bei der Bundestagswahl 2021 für uns Christdemokraten im Wahlkreis antritt, wird die Partei zum richtigen Zeitpunkt entscheiden.“ Völlig losgelöst von dieser Frage werde sie in ihrer Heimat „natürlich weiterhin präsent sein“, verspricht die 45-Jährige: „Ich wohne in Bad Kreuznach, bin Mitglied des Kreistags und werde den engen Austausch mit Dr. Helmut Martin, meinem Nachfolger im Landtag, auch in neuer Verantwortung fortführen. Nicht zuletzt trete ich im Oktober wieder als CDU-Landesvorsitzende an.“ Auch Antje Lezius gibt sich gelassen: „Wir laufen uns in Berlin gerade mal warm. Und wer weiß heute schon, was in dreieinhalb Jahren ist.“ Der Abgeordneten ist aber bewusst, dass die Kandidatenfrage schon jetzt ein Thema ist: „Ich bin selbst schon öfter danach gefragt worden.“ Sie sehe das ganz entspannt und locker. Darüber mache sie sich frühestens ein Jahr vor der Bundestagswahl Gedanken. Selbst wenn Klöckner kandidieren will, „ist mir nicht Angst und bange. Schließlich habe ich drei Berufe gelernt.“

Jetzt aber werde sie sich auf ihre Arbeit konzentrieren, „um das Beste für unsere Region herauszuholen“, kündigt Lezius an, die zumindest im Kreis Birkenfeld nicht unumstritten ist. Auf Drängen der eigenen Partei hatte sie im Februar auf den Kreisvorsitz verzichtet.

Klöckner hatte den einst tiefroten Wahlkreis 2005 gegen Fritz-Rudolf Körper erobert und 2009 klar verteidigt. Danach gewann Lezius 2013 und 2017 zweimal das Direktmandat. Joe Weingarten lässt offen, ob er 2021 noch mal antritt: „Das ist noch viel zu weit weg.“

Von Kurt Knaudt

Bad Kreuznach
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional

Bettina TollkampBettina Tollkamp
Chefin v. Dienst
E-Mail

News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
UMFRAGE (beendet)
Markt am Samstag?

Das Mainzer Markt-Frühstück ist ein Kult-Event. Wäre das auch etwas für Bad Kreuznach?

Ja, unbedingt!
69%
Nein, eher nicht.
31%
Stimmen gesamt: 109
Anzeige
Regionalwetter
Montag

18°C - 30°C
Dienstag

19°C - 33°C
Mittwoch

19°C - 34°C
Donnerstag

20°C - 34°C
epaper-startseite