40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Oeffentlicher Anzeiger
  • » Meisenheim macht bei großem Festumzug in Zweibrücken mit 
  • Aus unserem Archiv
    Meisenheim/Zweibrücken

    Meisenheim macht bei großem Festumzug in Zweibrücken mit 

    Meisenheim und Zweibrücken sind durch ihre Geschichte eng miteinander verbunden. Eine Delegation aus der Glanstadt nimmt am Sonntag mit einem Festwagen an einem Umzug teil, wenn die Gründung des Herzogtums Pfalz-Zweibrücken vor 600 Jahren gefeiert wird. Meisenheim war einst Residenzstadt und Oberamt im Herzogtum Pfalz-Zweibrücken. Wenn die „Stadt der Rosen“ am Sonntag die Gründung des Herzogtums Pfalz-Zweibrücken vor 600 Jahren mit einem Umzug feiert, wirkt auch eine 50-köpfige Delegation aus der Glanstadt mit.

    Meisenheim/Zweibrücken. Meisenheim und Zweibrücken sind durch ihre Geschichte eng miteinander verbunden. Eine Delegation aus der Glanstadt nimmt am Sonntag mit einem Festwagen an einem Umzug teil, wenn die Gründung des Herzogtums Pfalz-Zweibrücken vor 600 Jahren gefeiert wird. Meisenheim war einst Residenzstadt und Oberamt im Herzogtum Pfalz-Zweibrücken. Wenn die „Stadt der Rosen“ am Sonntag die Gründung des Herzogtums Pfalz-Zweibrücken vor 600 Jahren mit einem Umzug feiert, wirkt auch eine 50-köpfige Delegation aus der Glanstadt mit.


    Unter Federführung von Dekorateur Harald Pabst wurde der imposante Festwagen mit der Aufschrift „Die Stadt Meisenheim grüßt die Rosenstadt Zweibrücken“ gebaut, Pabst hat auch die Umzugsteilnahme organisiert. Bereits Anfang des Jahres hatte er den Auftrag vom damaligen, im Juni verstorbenen Stadtbürgermeister Volkhard Waelder erhalten.


    „Wir sind die einzigen Teilnehmer mit einem solchen Festwagen. Ansonsten sind hauptsächlich Fußgruppen und Pferde gemeldet“, berichtete Pabst. Der Motivwagen aus Meisenheim habe bei einer Probefahrt in Zweibrücken Begeisterung ausgelöst.

    Konzipiert wurde der farbenfrohe Wagenaufbau für die Repräsentation der Stadt bei der 600-Jahr-Feier in Zweibrücken. Nach Waelders Tod gestaltete Pabst die Dekoration passend zum Heimbacher Brunnenfest für die Freie Liste Heil um. Nun soll der Motivwagen am 3. Oktober in Zweibrücken seine ursprüngliche Aufgabe wahrnehmen und ebenso wie die 50-köpfige Gruppe in der Rosenstadt für die Stadt am Glan werben.

    Mehr zu diesem Thema am Freitag im Oeffentlichen Anzeiger

    Bad Kreuznach
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Online regional

    Bettina TollkampBettina Tollkamp
    Chefin v. Dienst
    E-Mail

    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Bundestagswahl 2017 im Wahlkreis 201

    Die Kandidaten im Wahlkreis 201: Porträts, Interviews und Aktionen

    epaper-startseite
    Regionalwetter
    Donnerstag

    10°C - 19°C
    Freitag

    10°C - 18°C
    Samstag

    10°C - 18°C
    Sonntag

    7°C - 14°C
    Nahe am Ball
    Sebo-Startseite-Regiosport-Nahe-am-Ball
    Jahresrückblick 2016