40.000

Kirn-LandKontaminiertes Trinkwasser: Fliegen sind nun die Hauptverdächtigen

Stefan Butz

Noch immer gilt: In elf Dörfern der Verbandsgemeinde sowie im angrenzenden Martinstein muss Trinkwasser abgekocht werden, denn noch immer ist es mit coliformen Keimen verunreinigt. Die Behörden tappten lange Zeit im Dunkeln. Nun tat sich ein erster Verdacht auf.

Rückblende: Am 29. Juni gibt es erste Hinweise auf eine Verunreinigung. Die Behörden reagieren schnell: Wasser aus dem Hahn muss abgekocht und darf ohne diese Prozedur nicht mehr getrunken werden. ...

Lesezeit für diesen Artikel (357 Wörter): 1 Minute, 33 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Kirn
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional

Bettina TollkampBettina Tollkamp
Chefin v. Dienst
Online
E-Mail

News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
Regionalwetter
Montag

3°C - 5°C
Dienstag

2°C - 6°C
Mittwoch

3°C - 6°C
Donnerstag

4°C - 6°C
epaper-startseite