40.000
Aus unserem Archiv
Hackenheim

Kinder und Kultur: Hackenheim investiert fleißig

Beträchtliche Investitionen in den neuen Gemeindekindergarten und den Kulturhof prägen den Doppelhaushalt 2017/2018, den der Gemeinderat Hackenheim diskutierte.

Viel getan hat sich im Kulturhof, wo jetzt auch das Fachwerkhaus (links), hier eine Aufnahme aus 2015, mittlerweile hergerichtet ist.  Foto: Jens Fink
Viel getan hat sich im Kulturhof, wo jetzt auch das Fachwerkhaus (links), hier eine Aufnahme aus 2015, mittlerweile hergerichtet ist.
Foto: Jens Fink

Im Haushaltsplan weist der Ergebnishaushalt für 2017 einen Überschuss von 45.350 Euro und der Finanzhaushalt ein positives Saldo von knapp 143.000 Euro aus. Dagegen sind für 2018 Fehlbeträge von 165.250 im Ergebnishaushalt sowie 9.255 Euro im Finanzhaushalt zu verzeichnen. Allein rund 2,18 Millionen Euro sind für den Neubau der Kindertagesstätte für 2017 vorgesehen. Weitere 187.000 Euro fließen in den Kauf und die Sanierung des Anwesens Hauptstraße 43 (Kulturhof).

Zuschüsse für Kulturhof

Für zwei neue Rasenmäher sind 3100 und für einen Fußgängerüberweg in der Bosenheimer Straße 7200 Euro in den Haushalt eingestellt, dessen Investitionen mit einem Kredit in Höhe von 316.835 Euro finanziert werden müssen. Erfreulich sei, dass für die Maßnahmen im Kulturhof Zuschüsse aus der Dorferneuerung in Höhe von rund 185.000 Euro zu erwarten seien, erläuterte Ortsbürgermeisterin Sylvia Fels (FWG). Zudem seien 585.000 Euro an Zuwendungen für den Bau der Kita zu erwarten. Hierfür sind 2018 weitere Investitionen von 150.000 Euro vorgesehen. Zudem fließen in den Kulturhof nochmals 603.000 Euro, die das Land voraussichtlich mit 50.000 Euro bezuschusst. Um die Investitionen für 2018 zu finanzieren, wird ein Kredit in Höhe von 694.000 Euro aufgenommen.

Der für den Kulturhof und die neue Kita zu leistende Mehraufwand bringe einen Werteverzehr mit sich, der die Ergebnisrechnung der kommenden Haushalte mit jährlich 57.000 Euro belaste, kommentierte Michael Maurer (CDU) das Zahlenwerk. Allein die Kita bringe jährlich in der Unterhaltung ein Minus von 123.000 Euro mit sich. Der Kassenbestand der Gemeinde sei aufgebraucht. Dass ab 2019 wieder positivere Zahlen zu erwarten seien, führte Maurer darauf zurück, dass dann eben keine Investitionen mehr getätigt werden könnten. Auch belasteten die Zinsen für die Kredite die Gemeinde erheblich. Nicht zuletzt durch die Mehrkosten bei der Kita könne dem Turn- und Sportverein (TuS) ein dringend benötigter Zuschuss für den Sportplatz nicht gewährt werden, bedauerte Maurer.

Kritik am Sportverein

Dieser Zuschuss hätte durchaus gewährt werden können, meinte auch Dieter Glaab (CDU). Leider sei es aber eben derzeit so, dass die freiwillige Leistung eines Zuschusses von 20.000 Euro nicht zu leisten sei, betonte Ortsbürgermeisterin Fels. „Sobald es der Gemeinde finanziell wieder besser geht, können wir auch über einen Zuschuss reden“, bekräftigte Fels. Sie kritisierte, dass der TuS den Zuschuss an den Sportstättenbeirat geschickt habe, jedoch den üblichen Weg nicht eingehalten habe. So hätte der Antrag zunächst im Ausschuss beraten und dann von Gemeinderat gebilligt werden müssen.

„Wir verschulden uns zwar kurzfristig, schaffen aber Werte und bilden Kapital“, begrüßte Paul Günter Schwinn (SPD) die Investitionen in Kita und Kulturhof. Diese seien sinnvoll und könnten angesichts günstiger Kreditzinsen auch gestemmt werden, meinten Jörg Senner (FWG) und Michael Nickel (SPD). Letztlich verabschiedeten die Ratsmitglieder den Doppelhaushalt einstimmig.

Von unserem Reporter Jens Fink

Bad Kreuznach
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Das war's: Unser Jahresrückblick 2017
Online regional

Bettina TollkampBettina Tollkamp
Chefin v. Dienst
E-Mail

News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
Bundestagswahl 2017 im Wahlkreis 201

Die Kandidaten im Wahlkreis 201: Porträts, Interviews und Aktionen

epaper-startseite
Regionalwetter
Dienstag

-2°C - 6°C
Mittwoch

-3°C - 6°C
Donnerstag

-4°C - 5°C
Freitag

-5°C - 4°C
Nahe am Ball
Sebo-Startseite-Regiosport-Nahe-am-Ball
Jahresrückblick 2016