Bad Münster am Stein-EbernburgIn memoriam Stieleiche, Götterbaum und Krim-Linde: Kreuznach fordert für Bäume fast 35 000 Euro

Marian Ristow

Bad Münster am Stein-Ebernburg. Groß gewachsen, gesund, per Vorschrift geschützt und trotzdem zu Kleinholz verarbeitet: Der „Baumfall von Bad Münster“ hatte Anfang März für mächtig Ärger gesorgt. Auf dem Gelände der alten LVA-Klinik waren im Zuge von Bauvorbereitungen drei große, intakte Bäume geschlagen worden.

Gefällt, zerlegt und abtransportiert. Ende Februar wurde das Gelände um die inzwischen im Abbruch befindliche LVA-Klinik für den Bau vorbereitet. Dabei wurden sämtliche Bäume abgeholzt. Leider auch drei, die ...
Lesezeit für diesen Artikel (648 Wörter): 2 Minuten, 49 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Oeffentlicher Anzeiger
Meistgelesene Artikel