40.000
Aus unserem Archiv
Bad Kreuznach

In Kreuznachs Süden fehlt Angebot für Jugendliche: Grüne wollen Ersatz für frühere Sportfläche

Harald Gebhardt

Im Zuge des Neubaus der städtischen Kindertagesstätte am Pappelweg ganz im Süden von Bad Kreuznach zwischen Mannheimer Straße und Alzeyer Straße sowie der angrenzenden neuen Wohnbebauung ist die frühere Sport- und Spielfläche auf dem ehemaligen amerikanischen Gelände weggefallen. Diese konnten Jugendliche, vor allem aus den angrenzenden Wohngebieten, seit Jahrzehnten nutzen, um dort Sport zu treiben.

Die frühere Sport- und Spielfläche zwischen Mannheimer und Alzeyer Straße musste der neuen Kita und der Wohnbebauung weichen.  Foto: Harald Gebhardt
Die frühere Sport- und Spielfläche zwischen Mannheimer und Alzeyer Straße musste der neuen Kita und der Wohnbebauung weichen.
Foto: Harald Gebhardt

Bündnis 90/Die Grünen wollen dafür einen Ersatz und beantragen, im Jugendhilfehaushalt 2019 Mittel für die Errichtung eines Spiel- und Sportplatzes für Jugendliche und junge Erwachsene im südlichen Stadtteil bereitzustellen.

„Der Basketballplatz und Tennisplatz bot Jugendlichen und jungen Erwachsenen einen Treffpunkt und die Möglichkeit, selbst organisiert Sport zu treiben“, heißt es in dem Grünen-Antrag für die Sitzung des Jugendhilfeausschusses am morgigen Mittwoch, 12. September, ab 17.30 Uhr im Parkhotel Kurhaus. In der Sitzung geht es unter anderem um die Haushaltsplanung für das Jahr 2019.

Beim Wegfall des Treffpunkts wurde vonseiten des Jugendamts betont, man würde eine Alternative schaffen, schreibt Jugendhilfeausschussmitglied Stephanie Otto (Grüne) in der Begründung des Antrags.

„Dies ist bis heute nicht erfolgt. In Bad Kreuznach wird gerade dieses Gebiet zu beiden Seiten der Mannheimer Straße und Alzeyer Straße baulich extrem verdichtet. An Neubauten sieht man Kinderspielgeräte, aber Geräte wie etwa Basketballkörbe für Jugendliche sucht man vergebens. Kindertagesstätten werden geschaffen, doch für Jugendliche bleiben kaum Freiräume und Treffpunkte“, erklärt sie. Diese seien jedoch erforderlich, da die Sportstätten im Moebus-Stadion und Salinental für die tägliche und spontane Nutzung zu weit weg sind. Öffentliche Verkehrsmittel in Bad Kreuznach fahren zudem nur bis 19.30 Uhr. Freiräume und Orte für Jugendliche, die nicht kommerziell sind, sollten im Sozialraum geschaffen werden.

Andere, auch kleinere Städte haben in den vergangenen Jahren moderne Freizeitanlagen für Jugendliche und junge Erwachsene geschaffen, zum Beispiel für Kraftsport, Skaten oder Ballsportarten, führt Stephanie Otto weiter aus und ergänzt dies um Zahlen: Bad Kreuznach hat mit Stand vom 31. Juli 2018 inzwischen 11.000 Einwohner zwischen 10 und 29 Jahren, von 16 bis 20 Jahren sind es etwa 2500 Jugendliche.

Trotz der anhaltenden Steigerungen bei den Personalkosten ist nach der von der Verwaltung vorgelegten Haushaltsplanung der Zuschussbedarf für den Jugendhilfehaushalt 2019 nur um etwa 200.000 Euro von 8,5 Millionen auf 8,7 Millionen Euro gestiegen. Im Investitionshaushalt sind Zuwendungen vom Land und vom Landkreis für die beiden neuen Kitas in der Jungstraße und am Pappelweg veranschlagt, außerdem Zuschüsse von 178.000 Euro für Sanierungsmaßnahmen der Kitas freier Träger nach dem Stadtratsbeschluss von 2017. Der Ausschuss soll der Planung zustimmen und beim Finanzausschuss und dem Stadtrat beantragen, diese entsprechend zu beschließen.

Von unserem Redakteur Harald Gebhardt
Bad Kreuznach
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional

Bettina TollkampBettina Tollkamp
Chefin v. Dienst
Online
E-Mail

News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
UMFRAGE (beendet)
Markt am Samstag?

Das Mainzer Markt-Frühstück ist ein Kult-Event. Wäre das auch etwas für Bad Kreuznach?

Ja, unbedingt!
67%
Nein, eher nicht.
33%
Stimmen gesamt: 141
Anzeige
Regionalwetter
Samstag

1°C - 9°C
Sonntag

2°C - 7°C
Montag

2°C - 6°C
Dienstag

1°C - 5°C
epaper-startseite