40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Oeffentlicher Anzeiger
  • » Günter Meurer bleibt Chef der Bad Kreuznacher Genossen
  • Aus unserem Archiv
    Bad Kreuznach

    Günter Meurer bleibt Chef der Bad Kreuznacher Genossen

    Mit nur einer Gegenstimme ist Günter Meurer bei der Mitgliederversammlung des SPD-Stadtverbands Bad Kreuznach als Vorsitzender wiedergewählt worden. Die stellvertretenden Vorsitzenden Lisa Lutzebäck, Peter Grüßner und Yunus Senel wurden ebenso in ihren Ämtern bestätigt wie die Mitglieder des geschäftsführenden Vorstands, Kassierer Holger Grumbach, sein Stellvertreter Jürgen Bergmann-Syren, Schriftführerin Birgit Sommer-Bergrath, ihre Stellvertreterin Bärbel Grüßner und alle Beisitzer.

    Wahlkämpfer Joe Weingarten (links) gratulierte Holger Grumbach, Peter Grüßner, Lisa Lutzebäck, Vorsitzendem Günter Meurer, Bärbel Grüßner und Jürgen Bergmann-Syren zu ihrer Wiederwahl.  Foto: SPD Bad Kreuznach
    Wahlkämpfer Joe Weingarten (links) gratulierte Holger Grumbach, Peter Grüßner, Lisa Lutzebäck, Vorsitzendem Günter Meurer, Bärbel Grüßner und Jürgen Bergmann-Syren zu ihrer Wiederwahl.
    Foto: SPD Bad Kreuznach

    Der Rechenschaftsbericht des alten und neuen Vorsitzenden spiegelte eine aktive, ereignisreiche Amtszeit wider: Vorstandssitzungen, Mitgliederversammlungen, Veranstaltungen und Wahlkämpfe, aber auch ein gelungenes Sommerfest wurden beispielsweise genannt, nicht vergessen werden sollte die Ehrungen der Jubilare, bei der insgesamt 850 Jahre Parteimitgliedschaft auf der Bühne standen und gleichzeitig Neumitglieder aufgenommen wurden. Freuen konnte sich die Bad Kreuznacher SPD auch über die Unterstützung durch den Landesverband der Partei, der Landesvorsitzende und Staatsminister Roger Lewentz war mehrmals Gast an der Nahe.

    Wichtig ist Günter Meurer, dass die Partei auch in den Stadtteilen präsent ist, etwa bei den offenen Politsalons. Hier konnten Probleme vor Ort vorgetragen und Lösungen diskutiert und umgesetzt werden.

    Die „Pfeffersprayaktion“ der AfD wurde damit beantwortet, dass die Sozialdemokratin Annette Henschel für ihr bürgerschaftliches Engagement „Pfefferminze statt Pfefferspray“ unter Beifall mit einem Blumengebinde geehrt wurde. „Schweigen ist der falsche Weg“ gab Günter Meurer hierzu die Losung aus.

    Holger Grumbach berichtete über eine positive Entwicklung der Finanzen des Stadtverbands, die Kassenprüfer bestätigten eine vorbildliche Kassenführung. Die Entlastung des Vorstandes erfolgte daraufhin einstimmig.

    Dr. Helmut Roos referierte in seinem Impulsreferat zum Thema: „Alle Macht geht vom Volke aus – was bedeutet das?“ und rief zur Teilnahme an Wahlen auf. „Wer nicht wählt, überlässt die Wahl den Anderen“, so sein Appell.

    Der SPD-Fraktionsvorsitzende im Stadtrat, Andreas Henschel, erläuterte die Gründe der Aufkündigung der großen Koalition mit der CDU. Die SPD wollte sich vertragstreu verhalten und Ziele aus dem gemeinsamen Koalitionsvertrag umsetzen. Das sei aber immer wieder hinterfragt worden. An Absprachen habe man sich nicht mehr gehalten. Daher habe die SPD-Fraktion die Koalition beendet. Die Versammlung quittierte die Erklärung mit Beifall.

    „Die praktische Arbeit geht weiter. Auch ein offener Stadtrat kann funktionieren“, sagte Henschel. Besonders enttäuscht war man, dass die CDU eine Resolution gegen die AfD im Stadtrat verhindert habe, wogegen der Kreistag sie verabschiedet hat.

    Der Bundestagskandidat für den Wahlkreis, Dr. Joe Weingarten, stellte sich den Fragen und Anregungen der Genossen. Einer meinte, er habe beobachtet, wie ältere Menschen Müllcontainer nach verwertbaren Gegenständen durchsuchten. Tenor der Genossen: „Das geht in einem so reichen Land gar nicht. Da müssen wir ran,“

    Bad Kreuznach
    Meistgelesene Artikel
    UMFRAGE
    UMFRAGE Jamaika ist passé: Wie soll's weitergehen?

    Nach der Aufkündigung der Jamaika-Gespräche durch die FDP: Wie soll es nun weitergehen?

    Anzeige
    Online regional

    Bettina TollkampBettina Tollkamp
    Chefin v. Dienst
    E-Mail

    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Bundestagswahl 2017 im Wahlkreis 201

    Die Kandidaten im Wahlkreis 201: Porträts, Interviews und Aktionen

    epaper-startseite
    Regionalwetter
    Donnerstag

    9°C - 14°C
    Freitag

    6°C - 13°C
    Samstag

    2°C - 7°C
    Sonntag

    3°C - 7°C
    Nahe am Ball
    Sebo-Startseite-Regiosport-Nahe-am-Ball
    Jahresrückblick 2016