40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Oeffentlicher Anzeiger
  • » Für jedes Fleisch gibt's das passende Gerät
  • Aus unserem Archiv

    Kreis Bad KreuznachFür jedes Fleisch gibt's das passende Gerät

    Grillen ist nicht gleich Grillen. Jeder tut es, jeder weiß um die Geheimnisse, Rituale, Tipps und Rezepte. Wir rufen unsere Leser dazu auf, aus dem Nähkästchen – besser gesagt vom Grillrost – zu plaudern.

    Den Anfang macht Heiko Schmitt aus Weinsheim. Er ist passionierter Jäger, Griller und Genießer. Hier seine Tipps: „Ich trage gerne zu den Grillgeschichten bei! Ich besitze mittlerweile zwei Gasgrills (einen am Gartenhaus), zwei Smoker (einen am Gartenhaus) und zwei Kugelgrills (einen 57-er und einen kleinen zum Mitnehmen). Der Gasgrill auf dem Balkon mit Seitenkocher ist sozusagen meine zweite Küche: 

    Schnell zwei Forellen im Fischkorb, dazu ein Lachsfilet auf der Hautseite kross gegrillt, in der Pfanne Paprika und Zucchini mit Olivenöl und Balsamicoessig ablöschen, fertig ist ein tolles Grillmenü. Wenn ich mehr Zeit habe, feuere ich den Kugelgrill an und lege auf: Schweinekoteletts (am besten vom schwäbisch-hällischen Landschwein) mit Honig bestreichen und dann mit geröstetem, gemörsertem Koriander sowie schwarzem Pfeffer und dunkler Schokolade bedecken. Die Koteletts für etwa 40 Minuten indirekt grillen, auf die Kohlen kommen gleich zu Beginn gewässerte Apfelholzchips. Diese geräucherten Koteletts sind ein echtes Geschmackserlebnis.

    Im Smoker bereite ich neben dem unvermeidlichen Pulled Pork gerne große Hähnchen zu, denen ich eine Mischung aus Butter, Orangenschalenabrieb und -saft, Meersalz sowie Estragon unter die Haut streiche. Ein saftig-frischer Hähnchengenuss! Diese Rezepte mag ich allerdings nicht vom Gasgrill, da die Umsetzung (stundenlanger Betrieb, Räuchern) auf meinen Kohlegrills viel einfacher durchzuführen ist. Als Jäger freue ich mich aber auch auf – am besten selbst erlegtes – Rehwild oder Schwarzwild, auf beiden Grillarten zubereitet. Ein Steak vom Reh aus der Keule geschnitten, ohne Gewürze gegrillt und bei 50 Grad Kerntemperatur fünf Minuten in der Alufolie ruhen lassen: ein weiterer Höhepunkt im Speiseplan.“

    Eine Bitte: Der erste gedruckte Aufruf enthielt eine falsche Mail-Adresse. Sollte Ihre Mail fehlgelaufen sein, senden Sie neu an bad-kreuznach@rhein-zeitung.net

    Fazit: Erlaubt ist, was gefällt. Was gefällt Ihnen? Wie feiern und grillen Sie? Lassen Sie unsere Leser dabei sein, verraten Sie uns Ihre besten Erlebnisse, Tipps und Rezepte! Senden Sie uns Ihre Fotos und Texte mit dem Stichwort „Grillen“ per E-Mail an bad-kreuznach@ rhein-zeitung.net 

    Von unserem Redakteur Rainer Gräff

    GRILLZEIT: Geht nur Kohle? Gibt's Genuss auf Gas? Was und wie grillen Sie denn so am liebsten?
    Bad Kreuznach
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Bundestagswahl 2017 im Wahlkreis 201

    Die Kandidaten im Wahlkreis 201: Porträts, Interviews und Aktionen

    Anzeige
    Online regional

    Bettina TollkampBettina Tollkamp
    Chefin v. Dienst
    E-Mail

    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    epaper-startseite
    Regionalwetter
    Samstag

    10°C - 20°C
    Sonntag

    11°C - 20°C
    Montag

    10°C - 18°C
    Dienstag

    11°C - 20°C
    Nahe am Ball
    Sebo-Startseite-Regiosport-Nahe-am-Ball
    Jahresrückblick 2016