40.000
Aus unserem Archiv
Bad Kreuznach

Fitness, Natur, Kosmetik, Ernährung: Kreuznacher Beauty-Messe soll auch Männer anziehen

Marian Ristow

Die bewährte Planungsmaschinerie läuft auch Hochtouren. Denn das nächste Event steht vor der Tür. Im altehrwürdigen Kurhaus plant die Einzelhändler- und Dienstleisterinitiative „Meine Stadt Bad Kreuznach“ die erste Beauty-Messe der Stadt. Am Sonntag, 27. Mai, präsentieren sich dann 32 Aussteller im Großen Kursaal. „Wir wollen alle Facetten abdecken, allein durch unser vielseitiges Netzwerk sind wir da gut aufgestellt“, erzählt „Meine Stadt Bad Kreuznach“-Geschäftsführer Andreas Schnorrenberger im Gespräch mit unserer Zeitung.

Andreas Schnorrenberger präsentiert das Plakat der Beauty-Messe im Kurhaus. Die Planungen für weitere Veranstaltungen laufen bereits.  Foto: Marian Ristow
Andreas Schnorrenberger präsentiert das Plakat der Beauty-Messe im Kurhaus. Die Planungen für weitere Veranstaltungen laufen bereits.
Foto: Marian Ristow

Die Idee erwuchs eigentlich aus dem Konzept einer Fitness-Messe. „Das hat damals aus unterschiedlichen Gründe nicht hingehauen“, erklärt er. Man habe die Idee dann weiterentwickelt. „Mit der Resonanz können wir auch echt zufrieden sein. Da bin ich schon etwas baff.“ Man hätte nochmal 30 Ausstellerplätze mehr vergeben können.

Es präsentieren sich unter anderem Fitnessstudios, Naturheilpraxen, Kosmetikstudios und Ernährungsberater – Vorträge inklusive, eine kleine Bühne soll aufgebaut werden. Die Zielgruppe sei dabei durchaus variabel. „Naturgemäß sind das eher Frauenthemen, aber wir sind uns sicher, dass auch einige interessierte Männer den Weg ins Kurhaus finden werden“, führt Schnorrenberger aus.

Organisation und Planung laufen derzeit auch Hochtouren. „Das ist aber keine One-Man-Show, sondern das Ergebnis von Teamwork. Unser Netzwerk ist einfach gut“, sagt er nicht ganz ohne Hintergedanken. 170 Mitglieder zählt „Meine Stadt Bad Kreuznach“ nun. Auch die Zusammenarbeit mit bewährten Partnern wie dem Parkhotel Kurhaus, klappe hervorragend.

Etwas zurückhaltender wird Schnorrenberger, angesprochen auf die Zusammenarbeit mit Pro City, der anderen und dienstälteren Einzelhändlervereinigung der Stadt. Er sei zunächst mal froh, dass es zwei starke Vereinigungen gebe, die in der Stadt Kreuznach etwas bewegen wollen, sagt Schnorrenberger und fügt hinzu: „Eine Zusammenarbeit gibt es aber nicht“.

Für das laufende Jahr sind noch weitere Events geplant. Am 14. Juni läuft auf dem Kaufland-Parkplatz im Schwabenheimer Weg das Public Viewing der Fußball-WM in Russland an. Am 20. Juli folgt dann die dritte Auflage des Street-Food-Festes rund um die Pauluskirche. Etwas Besonderes gibt es nach dem Jahrmarkt, am 26. August. Dann findet die erste Mister-Strong-Challenge, ebenfalls auf dem Kaufland-Gelände, statt. Dort können sich besonders Testosterongefüllte an Wettbewerben wie Hinkelstein-Tragen und Autoreifen-Stemmen – ganz nach amerikanischem Vorbild – austoben und zum „Mister Strong Rhein-Nahe“ werden.

Von unserem Redakteur Marian Ristow

Bad Kreuznach
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional

Bettina TollkampBettina Tollkamp
Chefin v. Dienst
Online
E-Mail

News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
UMFRAGE (beendet)
Markt am Samstag?

Das Mainzer Markt-Frühstück ist ein Kult-Event. Wäre das auch etwas für Bad Kreuznach?

Ja, unbedingt!
67%
Nein, eher nicht.
33%
Stimmen gesamt: 141
Anzeige
epaper-startseite