40.000

Bad KreuznachFeuerwehr misst die natürliche Strahlenbelastung

Die Feuerwehren der Region werden derzeit mit neuen Strahlenmessgeräten ausgerüstet. In den kommenden Monaten werden wieder verstärkt sogenannte nullraten-Messungen vorgenommen. Damit wird die natürliche Strahlung festgelegt, um bei Unfällen oder schlimmstenfalls auch Strahlenbelastungen durch die japanische Reaktorkatastrophe feststellen zu können, in welchem Maße die Strahlung über dem normalen Bereich liegt.

Bad Kreuznach - Die Feuerwehren der Region werden derzeit mit neuen Strahlenmessgeräten ausgerüstet. In den kommenden Monaten werden wieder verstärkt sogenannte nullraten-Messungen vorgenommen. Damit wird die natürliche Strahlung festgelegt, um ...
Lesezeit für diesen Artikel (448 Wörter): 1 Minute, 56 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Oeffentlicher Anzeiger
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional

Bettina TollkampBettina Tollkamp
Chefin v. Dienst
Online
E-Mail

News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Regionalwetter
Samstag

7°C - 18°C
Sonntag

3°C - 16°C
Montag

2°C - 11°C
Dienstag

4°C - 11°C
epaper-startseite