40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Oeffentlicher Anzeiger
  • » Familieneinsatz in Sobernheims Hoher Burg
  • Aus unserem Archiv
    Bad Sobernheim

    Familieneinsatz in Sobernheims Hoher Burg

    Geschlossene Pforte an der Wilhelmstraße? Aus und vorbei: Am Sonntag, 1. Dezember, 11 Uhr, legen Anny Lorenz und Uwe Schwanke in Sobernheims Traditionsgaststätte Hohe Burg los.

    Das Familienteam steht: Anny Lorenz (links, 52), Edda (72) und Willi Schwanke (74) und ihr Sohn Uwe Schwanke (rechts, 50) legen morgen Abend, 18.30 Uhr, in Sobernheims Traditionsgaststätte „Hohe Burg“ los. Der erste Abend gehört Freunden, Bekannten und Nachbarn. Am Sonntag, 1. Dezember, folgt um 11 Uhr die offizielle Eröffnung an der Wilhelmstraße.
    Das Familienteam steht: Anny Lorenz (links, 52), Edda (72) und Willi Schwanke (74) und ihr Sohn Uwe Schwanke (rechts, 50) legen morgen Abend, 18.30 Uhr, in Sobernheims Traditionsgaststätte „Hohe Burg“ los. Der erste Abend gehört Freunden, Bekannten und Nachbarn. Am Sonntag, 1. Dezember, folgt um 11 Uhr die offizielle Eröffnung an der Wilhelmstraße.
    Foto: Stefan Munzlinger

    Mit einem Koch aus einem namhaften Haus im Schwarzwald, starker familiärer Unterstützung und zweier Aushilfen für Küche und Service soll der Einstieg gelingen. Und nicht nur der, denn die beiden neuen Pächter planen langfristig. Ihr Optimismus speist sich aus den Fakten: Die Hohe Burg sei gut zu finden, die Gaststätte in einem Top-Zustand, die Küche auf Profiniveau. So soll's schließlich sein. Wie immer, wenn sich ein neuer Pächter in der Hohen Burg vorstellt, das gleiche Spiel. Alles guckt gespannt hin, denkt insgeheim: Und wann schließen die wieder ab?

    Anny Lorenz und ihr Partner Uwe Schwanke wissen sehr wohl um derlei Bedenken der Sobernheimer. Und können sie verstehen: Zu viele Pächter haben sich in den Vorjahren die Klinke in die Hand gegeben. Doch die neuen Burg-Herren wollen es anders angehen: „Bodenständig, nah bei den Leuten, ohne hochtrabende Pläne", sagt Anny Lorenz. Die gebürtige Eifelanerin ist von Beruf Friseurmeisterin, aber seit 15 Jahren in der Gastronomie – zuletzt acht Jahre im Bad Münster am Stein-Ebernburger Weinaurant Bach – tätig. Sie kann einige Erfahrung vorweisen. Und will sie in Bad Sobernheim nutzen.

    Das geht schon bei der verschlankten Speisekarte los: Zwölf Hauptgerichte sind aufgeführt zu Preisen zwischen 4,80 und 15,80 Euro – bekannte und bewährte Variationen von Rind, Schwein, Wild und Pute. Und für Vegetarier gibt's natürlich Salate. Sonntags soll überdies ein regionales Gericht angeboten werden, kündigt Anny Lorenz an. Originell: Kinder können einen „Piratenteller" zum Nulltarif bekommen. Er ist für die weniger hungrigen Jüngsten gedacht, die bei Eltern oder anderen Kindern kurzerhand mitfuttern möchten ...

    Was Anny Lorenz und Uwe Schwanke wichtig ist: Alle Gerichte, alle Zutaten kommen von SooNahe, sind also Produkte der Naheregion. Auf den Karten wird schon bald genau zu lesen sein, wer was liefert. Dasselbe gilt für die Getränke: Das Bier stammt, klarer Fall, aus der Kirner Brauerei, der die Hohe Burg gehört; die Weine aus Bad Sobernheim, aus St. Katharinen und Obermoschel. Die Preise sind okay: 0,5 Liter Kirner Bier kosten 3,30 Euro. Und so kann's an der Wilhelmstraße losgehen, mit Spaß und Ensatz, aber auch Realitätssinn und ohne allzu große Euphorie. Denn die verfliegt schnell, wenn man ans täglich harte Geschäft, eine Gaststätte zu führen, denkt, weiß Anny Lorenz. Nicht vollmundig, sondern mit Leistung und guten Angeboten wollen sie überzeugen.

    Auf was sie sich schon jetzt freuen: aufs Frühjahr und die Sommerzeit, denn dann wird der Biergarten geöffnet. Wenn alles klappt, könnte eines Tages auch der Saal im Obergeschoss neu hergerichtet werden. Die Sobernheimer können neben dem Kaisersaal einen kleineren Saal samt Bühne und einer Theke brauchen. „Alles nach und nach", sagt Anny Lorenz , „jetzt müssen wir erst mal sehen, dass es gut läuft." Stefan Munzlinger

    Die Hohe Burg hat eine eigene Facebookseite, auf der auch die neuen Öffnungszeiten zu finden sind: montags bis freitags ab 17 Uhr; samstags und sonntags ab 11 Uhr. Und: Dienstags ist Ruhetag.

    Kirn
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Online regional

    Bettina TollkampBettina Tollkamp
    Chefin v. Dienst
    E-Mail

    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Bundestagswahl 2017 im Wahlkreis 201

    Die Kandidaten im Wahlkreis 201: Porträts, Interviews und Aktionen

    epaper-startseite
    Regionalwetter
    Montag

    9°C - 14°C
    Dienstag

    12°C - 15°C
    Mittwoch

    10°C - 19°C
    Donnerstag

    11°C - 18°C
    Nahe am Ball
    Sebo-Startseite-Regiosport-Nahe-am-Ball
    Jahresrückblick 2016