40.000
Aus unserem Archiv
Waldalgesheim

Fabelwesen, Fledermäuse und Harry Potter: Närrisches Waldalgesheim feiert [Fotogalerie]

Dieter Ackermann

Ganz viel „Spass uff de Gass“ hatten die rund 15.000 Zuschauer und 1063 Teilnehmer des Waldalgesheimer Rosenmontagszuges. Mit einer Länge von mehr als 400 Metern schlängelte dieser sich gut zwei Stunden lang durch die Straßen des ehemaligen Knappenortes.

In der Dorfmitte wurden die 29 Fußgruppen und 23 Motivwagen von den Moderatoren Axel Spira, Rainer Marsula, Tanja Klein und VG-Bürgermeister Karl Thorn, die auch die Jury bildeten, mit donnernden Helaurufen begrüßt und vorgestellt. Das fröhliche Narrenvolk entlang der Zugstrecke tat es ihnen gleich und feierte die Teilnehmer ordentlich.

Angeführt wurde der närrische Lindwurm, den Zugmarschall Klaus-Peter Stein zusammengestellt hatte, von den Vorsitzenden des Karnevalvereins Waldalgesheim (KVW) Ottmar Dilly und Michael Piroth im Pick-Up. Ihnen folgten die Ehrenpräsidenten Franz-Josef Eckes und Günter Piroth, die im Tuc-Tuc thronten. Neben dem örtlichen Orchesterverein, der Katholischen Kirchenmusik Rümmelsheim, dem Soonwaldorchester Spabrücken, den Guggamusikern aus Wäschenbeuren sowie den Musikvereinen aus Weiler und Argenthal, die für jede Menge Stimmung und Schunkeleinlagen sorgten, nahmen natürlich die glänzend aufgelegten Gastgeber mit ihren Elferräten, Tanzgruppen, Garden, die Gesangsgruppe Wasserlochspatzen, die Allesemer Wellebengel und das KVW-Deko-Team teil, die mit ihren Motivwagen und Fußgruppen in einer bunten Vielfalt ihr diesjähriges Motto „Musicals“ mit Bravour in Szene setzten.

Auch aus den umliegenden Orten wie Gau-Algesheim, Langenlonsheim, Rümmelsheim, Münster-Sarmsheim, Niederheimbach, Ingelheim, Gensingen und Bingen-Büdesheim beteiligten sich Narren am Rosenmontagszug, dessen Wagen und Fußgruppen bewertet und ausgezeichnet wurden. Der Wagen „Super Mario“ der Rheinböller Dorfjugend landete auf Platz eins, gefolgt von Harry Potter mit seinem Schoppenkelch der Jugend- und Freizeitgemeinschaft Münster-Sarmsheim und den 7 Zwergen der Gensinger Wagenbaufreunde. Platz eins bei den Fußgruppen sicherten sich die Butterflies aus Heimbach, gefolgt von den Argenthaler Pizzabäckern und den Fledermäusen aus Langenlonsheim.

Von unserem Reporter Dieter Ackermann

Bad Kreuznach
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional

Bettina TollkampBettina Tollkamp
Chefin v. Dienst
Online
E-Mail

News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
UMFRAGE (beendet)
Markt am Samstag?

Das Mainzer Markt-Frühstück ist ein Kult-Event. Wäre das auch etwas für Bad Kreuznach?

Ja, unbedingt!
67%
Nein, eher nicht.
33%
Stimmen gesamt: 141
Anzeige
epaper-startseite