40.000
Aus unserem Archiv
Bad Sobernheim

Explosion in Bad Sobernheim: Geldautomat gesprengt – Unbekannte machten sechsstellige Beute [Update/Fotogalerie]

Am frühen Dienstagmorgen stellten Zeugen gegen 4:30 Uhr fest, dass der Geldautomat in der Monzinger Straße in Bad Sobernheim vor der ARAL-Tankstelle gesprengt wurde.

Durch die Explosion wurde der gesamte Cashpoint stark beschädigt. Die Höhe der erbeuteten Geldsumme steht noch nicht fest.

Ein vorbeifahrender Autofahrer hatte die herumliegenden Trümmerteile vor der Selbstbedienungsfiliale entdeckt und die Polizei in Kirn alarmiert.

Die SB-Filiale gehört zu den bestfrequentierten Geldautomaten im Einzugsgebiet der Sparkasse Rhein-Nahe und wurde erst vor einem halben Jahr erneuert. Ende Oktober 2016 wurde der mobile Cashpoint-Würfel durch eine mehr als zwölf Tonnen schwere vorgefertigte SB-Schalterhalle mit den Außenmaßen von 4,80 mal 3,50 Meter ersetzt.

Sie hat Außenmaßen von 4,80 mal 3,50 Meter.
Sie hat Außenmaßen von 4,80 mal 3,50 Meter.

Zur Zeit werden am Tatort die Spuren gesichert. (sig)

Erste Ermittlungsergebnisse der Kripo Bad Kreuznach

[Update, Dienstag 15.30 Uhr] Wie die Polizei gerade mitteilt, waren es mehrere Täter, die bei der Automatensprengung einen sechsstelligen Geldbetrag erbeuteten. Zudem entstand hoher Sachschaden.

Die ersten Ermittlungen der Kriminalinspektion Bad Kreuznach ergaben, dass drei bis vier Täter mit einem schwarzen Pkw Kombi vorgefahren waren, gegen 03:12 Uhr den Geldautomaten mit einer bislang noch unbekannten Sprengsubstanz sprengten, anschließend das Geld entnahmen und unmittelbar nach der Tat mit dem Kombi in Richtung B 41 flüchteten. Derzeit sind weder weitere Einzelheiten zu dem schwarzen Pkw Kombi bekannt noch können die Täter näher beschrieben werden.

Sofort wurde die Polizei in Kirn alarmiert.
Sofort wurde die Polizei in Kirn alarmiert.

Weißer Sportwagenfahrer könnte Überfall beobachtet haben

Zur Tatzeit befuhr zudem ein weißer Sportwagen, Kennzeichen unbekannt, die Monzinger Straße in Richtung Stadtmitte. In Höhe des Geldautomaten verlangsamte der Fahrer, setzte seine Fahrt jedoch fort. Es ist davon auszugehen, dass es sich hierbei um einen Zeugen handelt, der das Tatgeschehen zumindest teilweise beobachtet hat.

Ein Tatzusammenhang mit einer ebenfalls in der Nacht zum Dienstag um 2:10 Uhr erfolgten Geldautomatensprengung in Üxheim/Eifel wird derzeit aufgrund der räumlichen Entfernung ausgeschlossen.

Polizei bitte Zeugen um Informationen

Die Polizei Bad Kreuznach bittet nun Zeugen, die am Dienstagmorgen, 11.04.2017, zwischen 2:30 Uhr und 3:30 Uhr verdächtige Wahrnehmungen im Bereich der Aral-Tankstelle in der Monzinger Straße in Bad Sobernheim gemacht haben, insbesondere den Fahrer des weißen Sportwagens, sich unter der Telefonnummer 0671-8811100 zu melden.

Bad Kreuznach
Anzeige
UMFRAGE
Wildtiere im Zirkus

Sollten Wildtiere im Zirkus präsentiert werden?

Anzeige
Online regional

Bettina TollkampBettina Tollkamp
Chefin v. Dienst
E-Mail

News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
UMFRAGE
Markt am Samstag?

Das Mainzer Markt-Frühstück ist ein Kult-Event. Wäre das auch etwas für Bad Kreuznach?

Anzeige
  • Meist gelesen im Öffentlichen Anzeiger
Regionalwetter
Dienstag

15°C - 25°C
Mittwoch

16°C - 24°C
Donnerstag

14°C - 25°C
Freitag

15°C - 27°C
epaper-startseite