40.000

Bad KreuznachErsthelfer reagieren schnell: Narrefahrt-Besucher wiederbelebt  - Rettungskräfte ziehen durchweg positive Bilanz

Ein durchweg positives Fazit zogen die Rettungskräfte nach der Narrefahrt: 80 ehrenamtliche Einsatzkräfte von Deutschem Roten Kreuz, Arbeiter-Samariter-Bund und Maltesern sorgten für die medizinische Betreuung. Für den zweiten großen Sanitätsdienst an Fastnacht hatten die Hilfsorganisationen 14 mobile Einsatzteams, fünf Rettungswagen, sechs Krankenwagen sowie vier Notärzte bereitgestellt.

80 Rettungskräfte, hier mit Oberbürgermeisterin Heike Kaster-Meurer,  waren an der Kreiznacher Narrefahrt ehrenamtlich im Einsatz.Foto: Philipp Koehler Im Verlauf der Narrefahrt versorgten die Einsatzkräfte 49 Besucher, wovon 29 zur stationären Weiterbehandlung ...
Lesezeit für diesen Artikel (326 Wörter): 1 Minute, 25 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Oeffentlicher Anzeiger
Meistgelesene Artikel
Anzeige
UMFRAGE
Umfrage: Wenn's wehtut erstmal googeln?

Wer ist bei Schmerzen oder Unwohlsein ihre erste Adresse?

Anzeige
Online regional

Bettina TollkampBettina Tollkamp
Chefin v. Dienst
Online
E-Mail

News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
Regionalwetter
Mittwoch

-5°C - 0°C
Donnerstag

-6°C - 0°C
Freitag

-3°C - 1°C
Samstag

1°C - 4°C
epaper-startseite