40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Oeffentlicher Anzeiger
  • » Erste Bilanz: Sobernheimer "Aktivhaus" wird angenommen
  • Aus unserem Archiv
    Bad Sobernheim

    Erste Bilanz: Sobernheimer "Aktivhaus" wird angenommen

    Aktiv, gesund und informiert mit dem neuen „Aktivhaus“ an der Großstraße. Apothekerin Alexandra Strobl-Hagen, die seit dem Jahr 2011 am Marktplatz die Kur-Apotheke betreibt, hatte die Idee und den Mut, dieses Angebot zu schaffen. Beim Obst- und Traubenmarkt 2012 eröffnet sie ihr „Aktivhaus“ in der früheren Sobernheimer Apotheke Clauß.

    Apothekerin Alexandra Strobl-Hagen vor dem neuen Bad Sobernheimer „Aktivhaus“, in dem seit vier Monaten Vorträge und Kurse rund um Gesundheits- und Wohlfühlthemen angeboten werden.
    Apothekerin Alexandra Strobl-Hagen vor dem neuen Bad Sobernheimer „Aktivhaus“, in dem seit vier Monaten Vorträge und Kurse rund um Gesundheits- und Wohlfühlthemen angeboten werden.
    Foto: Martin Köhler

    Bad Sobernheim - Aktiv, gesund und informiert mit dem neuen „Aktivhaus“ an der Großstraße. Apothekerin Alexandra Strobl-Hagen, die seit dem Jahr 2011 am Marktplatz die Kur-Apotheke betreibt, hatte die Idee und den Mut, dieses Angebot zu schaffen. Beim Obst- und Traubenmarkt 2012 eröffnet sie ihr „Aktivhaus“ in der früheren Sobernheimer Apotheke Clauß.

     


    Was wird angeboten, wie läuft es bisher? „Es ist ein Ort, an dem Menschen die Möglichkeit bekommen, sich über alle Fragen rund um Gesundheit und Wohlbefinden zu informieren“, erläutert Alexandra Strobl-Hagen beim Ortstermin mit dem „Oeffentlichen“. Neben eigenen Vorträgen zu ihren Spezialthemen wie der Ernährungsberatung lädt sie als Referenten externe Experten wie auch Mitarbeiter ihrer Apotheke ein.

    Im ersten Quartal 2013 stehen beispielsweise diese Kurse auf dem Programm: Yoga, Kindermassage, Entspannung für Kinder, Qi Gong für Senioren, Beckenbodentraining, ein Workshop für dekorative Kosmetik, Schüssler-Kuren, Hypnose, Hormone, die homöopathische Hausapotheke und auch ein Workshop über Parfüm.

    „Ich will am Aktivhaus kein Geld verdienen“, betont die Apothekerin, die lediglich ihre Ausgaben gedeckt sehen will. Auch sei es ihr wichtig, dass die Bürger, die das Aktivhaus besuchen, es entweder zu relativ geringen Unkostenbeiträgen oder gar kostenlos tun können. Ständig sei sie auf der Suche nach neuen Referenten zu den Themen Gesundheit, Wohlbefinden und Wellness. Leitgedanke: „Je breiter das Angebot, desto besser ist es für alle Seiten.“

    Die Räume des Aktivhauses sind auf zwei Stockwerken verteilt: in Erdgeschoss und Keller, die über eine Wendeltreppe verbunden sind. Im Vortragsraum gibt es praktischerweise eine Küche, in der Kochkurse stattfinden können.
    Bis zu 50 Besucher finden hier Platz auf den Stühlen, außerdem gibt es einen Umziehraum und auch Spielsachen für Kinder, deren Eltern an einem der Kurse teilnehmen.

    „Das Aktivhaus wurde in den ersten vier Monaten positiv angenommen“, so die erste Bilanz Alexandra Strobl-Hagens, „wir sind auf dem besten Weg, dass es ein fester Bestandteil Bad Sobernheims wird.“ (art)

    Bad Kreuznach
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Online regional

    Bettina TollkampBettina Tollkamp
    Chefin v. Dienst
    E-Mail

    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Bundestagswahl 2017 im Wahlkreis 201

    Die Kandidaten im Wahlkreis 201: Porträts, Interviews und Aktionen

    epaper-startseite
    Regionalwetter
    Sonntag

    8°C - 13°C
    Montag

    9°C - 14°C
    Dienstag

    10°C - 15°C
    Mittwoch

    9°C - 17°C
    Nahe am Ball
    Sebo-Startseite-Regiosport-Nahe-am-Ball
    Jahresrückblick 2016