40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Oeffentlicher Anzeiger
  • » Drei neue Premiumwanderwege in der Glanregion offiziell eröffnet
  • Aus unserem Archiv
    Glanregion

    Drei neue Premiumwanderwege in der Glanregion offiziell eröffnet

    Einige Wanderfreunde kannten die Routen schon vor der offiziellen Eröffnung des Veldenz- und des Remigius-Wanderweges sowie des Pfälzer Höhenweges. Dennoch schnürten sie nun gerne noch einmal die Schuhe und marschierten mit.

    Der Jugendtreff Lauterecken brachte sich mehrfach ein. Jugendliche halfen am Spülmobil, fertigten Buttons an und leisteten Dienst beim Luftballon-Wettbewerb. Die Arbeiterwohlfahrt hatte die Bewirtung der Gäste übernommen.
    Der Jugendtreff Lauterecken brachte sich mehrfach ein. Jugendliche halfen am Spülmobil, fertigten Buttons an und leisteten Dienst beim Luftballon-Wettbewerb. Die Arbeiterwohlfahrt hatte die Bewirtung der Gäste übernommen.
    Foto: Roswitha Kexel

    Glanregion – Einige Wanderfreunde kannten die Routen schon vor der offiziellen Eröffnung des Veldenz- und des Remigius-Wanderweges sowie des Pfälzer Höhenweges. Dennoch schnürten sie nun gerne noch einmal die Schuhe und marschierten mit.

    Arno Mohr, Bürgermeister der VG Alsenz/Obermoschel, wanderte mit Ehefrau und vierbeinigem Freund die etwa zehn Kilometer lange Strecke von Callbach nach Obermoschel. Vor der offiziellen Freigabe dieser Etappe dankte er vor allem den PWV-Mitgliedern mit Kurt Jung an der Spitze für die Beschilderung.
    „Nach einer Stärkung auf dem Marktplatz geht es hoch zur Moschellandsburg“, sagte Irmtraud Jung, Wanderwartin des PWV Obermoschel. Ihr Mann Kurt, Vorsitzender, und leistete Fahrdienst.

    In Odenbach waren Rathaus und Synagoge geöffnet, es gab Gratisgetränke und viel Informationsmaterial. Allerdings hielt sich dort der Besucherandrang in Grenzen. Insgesamt fiel auf, dass sich bei dem herrlichen Wetter viele mit dem Drahtesel aufgemacht hatten, um die Wander- und Radwege zu erkunden. Auch Julia Bingeser von der Touristinformation Kusel hatte sich aufs Rad geschwungen und fuhr eine Teilstrecke ab. Sie hob die Bereitschaft der Bäcker, Metzger und Winzer hervor, in der Kürze der Vorbereitungszeit das WWW-Wanderbündel zu kreieren – mit Weck, Wurst, Wein und Müsliriegel. Auch das Engagement der Gruppen an der Strecke verdient Lob und Dank.

    Die Vereine in Lauterecken verliehen dem Wanderauftakt regelrechten Volksfestcharakter. Die Arbeiterwohlfahrt bewirtete die Gäste, der Jugendtreff brachte sich beim Luftballonwettbewerb, bei einer Buttonschmiede und am Spülmobil bei der Feldküche ein, wo es Erbsensuppe mit Würstchen gab. Der MGV Lauterecken unterhielt die Gäste, die Wanderjugend des PWV bot Kinderschminken an.

    Etwas enttäuscht reagierten einzelne Gäste auf das, was sie in Meisenheim vorfanden. Sie hatten Tische und Bänke mit Bewirtung am Marktplatz erwartet. Der Förderverein Realschule plus und der der Stadt Meisenheim waren kurzfristig eingesprungen. Sie backten süße Waffeln, boten das Wanderbündel, einen Luftballonwettbewerb und Informationsmaterial an. Andernorts gab es Klagen, das Werbematerial sei zu spät verteilt worden. Vereine fühlten sich allein gelassen bei der Planung.

    Bad Kreuznach
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Online regional

    Bettina TollkampBettina Tollkamp
    Chefin v. Dienst
    E-Mail

    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Bundestagswahl 2017 im Wahlkreis 201

    Die Kandidaten im Wahlkreis 201: Porträts, Interviews und Aktionen

    epaper-startseite
    Regionalwetter
    Montag

    2°C - 3°C
    Dienstag

    3°C - 5°C
    Mittwoch

    5°C - 7°C
    Donnerstag

    5°C - 9°C
    Nahe am Ball
    Sebo-Startseite-Regiosport-Nahe-am-Ball
    Jahresrückblick 2016