40.000
Aus unserem Archiv
Bad Kreuznach

Der Dehoga setzt auf Anthrazit und Weiß

Marian Ristow

Im Mai sollen die ersten Dehoga-Mitarbeiter und Mieter in die schmucke neue Geschäftsstelle des rheinland-pfälzischen Branchenverbandes für Hotel- und Gaststättengewerbe in der John-F.-Kennedy-Straße (Gewerbepark General Rose) einziehen. Dann endet die mit rund 15 Monaten äußerst sportlich bemessene Bauzeit des 5-Millionen-Euro-Projektes. Dehoga-Präsident Gereon Haumann freut sich: „Wir bleiben zeitlich als auch die Kosten betreffend voll im Zeitplan.“

Die finale Phase hat begonnen, im Mai ziehen die ersten Mitarbeiter ein. Die Dehoga investiert in den Neubau der Landesgeschäftsstelle 5 Millionen Euro.
Die finale Phase hat begonnen, im Mai ziehen die ersten Mitarbeiter ein. Die Dehoga investiert in den Neubau der Landesgeschäftsstelle 5 Millionen Euro.
Foto: Marian Ristow

Sukzessive wird sich ab Mai dann das dreigeschossige Gebäude, das unmittelbar an den Bürgerpark angrenzt, füllen. Die neue Heimat der Dehoga wird nämlich keinesfalls nur die Büroräume der eigenen 15 Mitarbeiter des Verbandes beherbergen, sondern auch zusätzliche Büroflächen zur Verfügung stellen – genauer: Schulungs- und Seminarräume. „Wir wollen und werden die Dienstleistungen für unsere Mitglieder nun noch stärker ausbauen“, erklärt Haumann bei einem Termin auf der Baustelle. Und das sind eine ganze Menge im Land: zurzeit 13.500 Betriebe.

Dehoga-Geschäftsführerin Anna Roeren-Bergs (links) und Präsident Gereon Haumann (rechts) auf dem Dach der Tiefgarage. Optional kann auf der Tiefgarage noch an das Gebäude angebaut werden.  Fotos: Marian Ristow
Dehoga-Geschäftsführerin Anna Roeren-Bergs (links) und Präsident Gereon Haumann (rechts) auf dem Dach der Tiefgarage. Optional kann auf der Tiefgarage noch an das Gebäude angebaut werden. Fotos: Marian Ristow
Foto: Marian Ristow

Genutzt werden die 30 Büros unter anderem von der kooperierenden Anwaltskanzlei, Sozietät Bietmann, der verbandseigenen Betriebsberatung und von weiteren externen Mietern. Insgesamt werden dort ab Ende Mai täglich 50 Menschen arbeiten. Eine Tiefgarage mit 36 Stellplätzen, um zehn erweiterbar, sowie 56 oberirdische Parkplätze sollen für die gute Anfahrbarkeit für Mitarbeiter und Besucher sorgen. Ein Umstand, der in der alten Geschäftsstelle Probleme bereitete. Die Ernst-Herf-Villa im Bad Kreuznacher Brückes war zudem nicht barrierefrei.

Im neuen Heim, passenderweise im Stil eines Hotels errichtet, dominieren die Farben Weiß und Anthrazit. Die lange Einfahrt, ein Autorondell, ein eleganter Springbrunnen und die großen, massiven Eingangstüren aus Holz, die Portalcharakter haben, verstärken das gewollte Hotelfeeling.

Dort wollen sich Präsiden Haumann und Landesgeschäftsführerin Anna Roeren-Bergs noch mehr den Branchenanforderungen der Zukunft widmen. Die seien vor allem die Nachfolgeregelung in gastronomischen Betrieben sowie die Akquise von gut ausgebildeten Fachpersonal, erklärt Haumann.

Der Abschluss des Neubaus könnte aber nur der erste Schritt sein. Geplant hat Architekt Dr. Jürgen Jakobs noch zwei weitere Bauabschnitte. Ein weiterer könnte auf dem Dach der Tiefgarage in Richtung Bürgerpark verwirklicht werden. Ein größerer Versammlungssaal, der für 400 Personen an Tischen oder 800 ohne Tische Platz böte, sei eine Option, berichtet Gereon Haumann. Ein anderer Bauschnitt mit weiteren Büroräumen würde sich in Richtung John-F.-Kennedy-Straße erstrecken.

Möglich sei auch, dass dort ein Restaurant einziehe – angesichts der vielen Berufstätigen im Umfeld (Justizzentrum, IHK, Aktivoptik und in Zukunft die Telekom und Verheyen) keine schlechte Idee. Geplant sei diesbezüglich aber noch nichts, so Haumann.

Sicher ist hingegen folgender Termin: Am Dienstag, 14. August, wird der Neubau mit einem großer Festakt eröffnet. Wirtschaftsminister Volker Wissing (FDP) wird diesem beiwohnen, bei dem am gleichen Nachmittag folgenden öffentlichen Sommerfest wird dann sogar Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) zu Gast sein. Marian Ristow

Bad Kreuznach
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional

Bettina TollkampBettina Tollkamp
Chefin v. Dienst
E-Mail

News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
UMFRAGE (beendet)
Markt am Samstag?

Das Mainzer Markt-Frühstück ist ein Kult-Event. Wäre das auch etwas für Bad Kreuznach?

Ja, unbedingt!
69%
Nein, eher nicht.
31%
Stimmen gesamt: 109
Anzeige
Regionalwetter
Freitag

18°C - 32°C
Samstag

18°C - 28°C
Sonntag

17°C - 29°C
Montag

17°C - 29°C
epaper-startseite