40.000
Aus unserem Archiv

Chorjubiläum: Frauen setzten das Werk der Männer fort

Becherbach/Ortsteil Roth – Ein modernes Chorjubiläum hatte der Frauenchor Roth für das Jubelfest der vor 125 Jahren gegründeten Sängervereinigung Roth angekündigt. Und sie brachten ein kurzweiliges, unterhaltsames Programm auf die festlich geschmückte Bühne, das Tradition und Moderne auf ansprechende Weise verknüpfte – sowohl akustisch als auch optisch.

Der Frauenchor Roth führt die 125-jährige Gesangstradition in Roth mit moderner Chorliteratur fort. Der Präsident des Pfälzischen Sängerbundes, Hartmut Doppler, gratulierte der Vorsitzenden Silvia Mohr mit der Urkunde des Deutschen Chorverbandes.  Foto: Roswitha Kexel
Der Frauenchor Roth führt die 125-jährige Gesangstradition in Roth mit moderner Chorliteratur fort. Der Präsident des Pfälzischen Sängerbundes, Hartmut Doppler, gratulierte der Vorsitzenden Silvia Mohr mit der Urkunde des Deutschen Chorverbandes.
Foto: Roswitha Kexel

Von unserer Mitarbeiterin Roswitha Kexel

Die Vorsitzende Silvia Mohr führte durch das musikalische Programm, das mit rund zwei Stunden recht straff gehalten war. Auf langwierige Reden hatten die Frauen mit einer Zeitvorgabe für die Gratulanten verzichtet. So konnten die Zuhörer im prall gefüllten Festzelt ein heiteres Geburtstagsständchen genießen, bei dem anschließend Zeit zum Kerwefeiern blieb. In kurzen Stichworten ließ Mohr die 125-jährige Vereinsgeschichte Revue passieren und flocht einige heitere Episoden aus den Gesangsstunden des Frauenchores und des im März gegründeten Projektchores ein. Dabei lobte sie insbesondere den Dirigenten Walter Wolff, der die schwierige Aufgabe hatte, den Projektchor, der aus 48 Sängern bestand – teils mit, teils ohne Erfahrung – in eine Einheit zu bringen. Dies sei prima gelungen.

Schritt in die richtige Richtung

Die Liedauswahl war mit "Klänge der Freude" und dem in Deutsch gesungenen "I will follow him" (Frauenchor Roth) über "Acrobaleno", "Pfälzer Weinknorz" und "Diplomatenjagd" (Männerchor des Gesangvereins Eintracht Becherbach) sowie "Das Ave Maria der Berge", "Lieder sind die besten Freunde" und "Chiquitita" (Gemischter Chor Odenbach) bis hin zu "Der Löwe schläft heut Nacht", "Unsere kleine Nachtmusik", "You raise me up", und "Freiheit" von Marius Müller-Westernhagen (Projektchor) gut gelungen.

Albrecht Freundorfer vom Kreischorverband Glan-Lauter verbeugte sich symbolisch vor der Leistung des Frauenchores, der als Nachfolger der Sängervereinigung Roth mit viel Engagement, Begeisterung und der Unterstützung durch den Dirigenten Walter Wolff deutlich gemacht habe, was auch in der heutigen Zeit in der Chorarbeit möglich sei.

Wie auf so vielen Gebieten habe sich auch beim Singen in Roth die Damenwelt durchgesetzt, bemerkte VG-Bürgermeister Dietmar Kron angesichts der einst als Männerchor gegründeten und nun als Frauenchor bestehenden Sängerschaft in Roth. Der Frauenchor habe mit dem Projektchor den Schritt in eine gute Richtung gemacht, um Menschen für den Gesang zu begeistern.

Auch Ortsbürgermeister Manfred Denzer hob das Engagement der Frauen und ihren ehrenamtlichen Einsatz bei der Kerwe und anderen Festen und Veranstaltungen zum Wohl der Allgemeinheit hervor. Er wünschte ebenso wie seine Vorgänger, dass der Chor trotz Nachwuchssorgen noch lange Bestand haben möge.

Ins andere Roth geschickt

Der Präsident des Pfälzischen Sängerbundes, Hartmut Doppler, traf zwar mit Verspätung in Roth ein, weil ihn sein Navigationsgerät nach Roth bei Stromberg geschickt hatte, doch sein Geburtstagsgruß war leidenschaftlich und amüsant. Er sagte: "Ich freue mich, dass der Frauenchor das fortsetzt, was Männer vor 125 Jahren begonnen haben." Er überreichte die Urkunde des Deutschen Sängerbundes und drückte seine Freude über "viele Chorformationen, die offen sind für alles, was die Musik so liebenswert macht: Rock, Pop, Schlagermusik, Musical und mehr" aus.

Auch Edgar Neubrech vom Sängerkreis Glan-Lauter, die Feuerwehr und der Feuerwehr-Förderverein Roth, der Fichtenhoffestverein, der Singkreis Reiffelbach, der Gesangverein Eintracht Becherbach, der Gemischte Chor Odenbach, der FSV Reiffelbach/Roth und der Freizeitsportclub Rote Jäger Roth gratulierten.

Kirn
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Das war's: Unser Jahresrückblick 2017
Online regional

Bettina TollkampBettina Tollkamp
Chefin v. Dienst
E-Mail

News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
Bundestagswahl 2017 im Wahlkreis 201

Die Kandidaten im Wahlkreis 201: Porträts, Interviews und Aktionen

epaper-startseite
Regionalwetter
Sonntag

-7°C - 2°C
Montag

-8°C - 0°C
Dienstag

-9°C - -1°C
Mittwoch

-8°C - -2°C
Nahe am Ball
Sebo-Startseite-Regiosport-Nahe-am-Ball
Jahresrückblick 2016