40.000
Aus unserem Archiv
Bretzenheim

Bretzenheim singt, tanzt und lacht: Affen halten das Dschungelcamp in Atem

Gustl Stumpf

Eine Horde wild gewordener Affen, bunte Paradiesvögel, im Urwald gestrandete Matrosen, Tarzan im ledernen Lendenschurz – das Dschungelcamp in der entsprechend herausgeputzten Bretzenheimer Kronenberghalle präsentierte sich im ultimativen Ausnahmezustand.

Drei Tage nach dem Närrischen Rendezvous des „Oeffentlichen“ mit den Fastnachtskoryphäen aus dem gesamten Landkreis unterstrich der Bretzenheimer Carneval Club (BCC) erneut seine Qualitäten als Gastgeber. Diesmal für die örtliche Fangemeinde, die einen äußerst stimmungsvollen, humorigen und kurzweiligen Abend erlebte.

Herausragend: Immer wieder blitzte das Motto der Kampagne auf: „Ob Mogli, Tarzan oder Jane – beim BCC ist's immer scheen!“ Mit Bodo Markus in der Rolle des furchtlosen Affenmenschen: lederner Lendenschurz, nackter Oberkörper, geschminkter Sixpack. Alle Achtung! Vier Stunden lang schwang sich der Lange, einem Adonis gleich, von Liane zu Liane und hielt mit seinem Gefolge die Besucher bei Laune.

Seine Jane, im richtigen Leben Alexandra Markus, stand ihrem Göttergatten in nichts nach. Ob als Elsje von der Friedhofspolizei oder als „Schantalle“ im Zwiegespräch mit BCC-Vorstandskollegin Anke Jakob alias „Schakeline“ – optisch, verbal und komödiantisch einfach zwergfellerschütternd. „Sa mo, schlimmer geht immer“, begrüßte sie ihren Tarzan beim ersten Auftritt in Anspielung auf sein gewagtes Outfit. Um schließlich in intersexueller Anspielung nachzuhaken: „Sieht so es dritte Geschlecht aus?“

Doch es Elsje kann auch anders. G 20-Gipfel, SPD-Drama, Martin Schulz, AfD, Donald Trump oder den Hühnerei-Skandal – heiße Themen und die große Politik nahm sie ebenfalls schonungslos aufs Korn. „Kauft beim Bauern, seid nit doof, die beste Eier hott do owwe de Eulehof“, skandierte es Elsje, um später mit „Schakeline“ von einer skurrilen Kreuzfahrt zu berichten, bei der Partnerin Anke Jakob sogar an der Poledance-Stange eine gute Figur machte.

Als Mottokönige kristallisierten sich vor allem die Showtanzgruppen heraus: neben dem eindrucksvollen Many-Monkeys-Männerballett die Temptanium-Paradiesvögel, Twister und U 15. Überhaupt: Der BCC-Nachwuchs setzte Akzente. Nicht nur in tänzerischer Hinsicht, nein, auch mit Sketchen wie dem der dreisten Sieben unter dem Dschungelcamptitel, „Ich bin ein Narr, holt mich hier raus“, mit zwei weiteren Aktiven der närrischen Markus-Dynastie: Annika und Fiona, die Töchter von Bodo (Tarzan) und Alexandra (Elsje).

Die neue Kronenberghalle und Ortsbürgermeister Thomas Gleichmann knöpfte sich Tim Schwickert, der Dirigent des Musikvereins, in der Rolle des Komiteeters vor. Er trauerte dem Altbau im Schlossgarten nach: „Klar, war der verwanzt und kleen, aber er war ach irgendwie scheen!“

Musikalisch prägten Didi Radimersky mit dem live gesungenen „Probier's mal mit Gemütlichkeit“ und Simone Schuhriemen als Marilyn Monroe die Dschungelparty. Sie trieb Kindersitzungspräsident Andreas Kipper anlässlich seines 46. Geburtstages mit dem Ständchen „Happy Birthday, Mister President“ sogar die Tränen in die Augen. Zuvor hatte Tarzan alias Bodo Markus dem sichtlich gerührten Tausendsassa den Verdienstorden der Föderation Europäischer Narren überreicht.

Bei der Playback-All-Star-Hitparade wackelte Kippler dann schon wieder als Peking-Ente graziös mit dem Hinterteil, ehe die Many Monkeys, die in diesem Jahr ihr 11-jähriges Bestehen feiern, durch den Urwald rasten, Tarzan in ihre Mitte nahmen und zum Finale überleiteten – zur ganz großen Dschungelparade!

Von unserem Redaktionsleiter Gustl Stumpf

Die Mitwirkenden bei der Dschungelparty in der Bretzenheimer Kronenberghalle

Sitzungspräsident Bodo Markus als Tarzan, die Präsidentengarde (Leitung: Simone Heinrich/Ann Christin Schwartz, das Funkenmariechen Louisa Steil; Alexandra Markus als Elsje von der Friedhofspolizei; Showtanz mit Together (Leitung: Catharina Domann/Katharina Wald); Florian Saulheimer als „Funkenmariechen“; Showtanz mit Twister (Leitung: Vivian und Valerie Menné); Showtanz mit U 15 (Leitung: Björn Ritter/Alexandra Markus); Tim Schwickert als Komiteeter; Showtanz mit Timeless (Leitung: Julia und Judith Wald); Didi Radimersky als singender Dschungelkönig („Probier's mal mit Gemütlichkeit“); Showtanz mit Temptanium als Paradiesvögel (Leitung: Anke Jakob, Choreografie Marie Wagner/Luisa Domann); Daniela Hermes als Brillen-Queen; die dreisten Sieben im Dschungelcamp („Ich bin ein Narr, holt mich hier raus“) mit Annika und Fiona Markus, Franziska und Katharina Rupprecht, Alina, Jonathan und Paula Kippler (Leitung: Björn Ritter); Anke Jakob und Alexandra Markus als Schakeline und Schantalle auf Kreuzfahrt; Playbackshow „Hitparade der BCC-Allstars“ (Leitung: Petra Engelmann); Showtanz mit dem Männerballett Many Monkeys, „Welcome to the Jungle“ (Leitung: Simone Heinrich/Tessa Pöpping).

 

Bad Kreuznach
Meistgelesene Artikel
Anzeige
UMFRAGE
Wer will an der Uhr drehen?

Sommerzeit: Soll es dabei bleiben, dass wir im Frühsommer die Uhren eine Stunde vorstellen?

Anzeige
Online regional

Bettina TollkampBettina Tollkamp
Chefin v. Dienst
Online
E-Mail

News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
UMFRAGE (beendet)
Markt am Samstag?

Das Mainzer Markt-Frühstück ist ein Kult-Event. Wäre das auch etwas für Bad Kreuznach?

Ja, unbedingt!
69%
Nein, eher nicht.
31%
Stimmen gesamt: 109
Anzeige
Regionalwetter
Freitag

15°C - 27°C
Samstag

15°C - 27°C
Sonntag

17°C - 29°C
Montag

17°C - 29°C
epaper-startseite