40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Oeffentlicher Anzeiger
  • » Brandmelder löste Einsatz auf der Ebernburg aus: 60 Gäste aus dem Schlaf gerissen
  • Aus unserem Archiv

    Bad Münster-EbernburgBrandmelder löste Einsatz auf der Ebernburg aus: 60 Gäste aus dem Schlaf gerissen

    Ein Brandalarm auf der Ebernburg schreckte am frühen Samstagmorgen gegen 1.30 Uhr 60 Gäste aus dem Schlaf. Fazit: Nichts passiert.

    Die Technik funktionierte: Via Notruf einer automatischen Brandmeldeanlage - sie schlug in der Teeküche Alarm - rückte die Feuerwehr mit 19 Aktiven des Löschbezirks West aus. Sie konnten zunächst in der Küche keinen Brand oder Brandgeruch feststellen. Allerdings konnte im Frühstücksraum eine leichte Rauchentwicklung wahrgenommen werden. Es wurden sicherheitshalber weitere Kräfte des Löschbezirks Süd nachalarmiert.

    Alle Räumlichkeiten wurden kontrolliert. Allerdings konnte außer dem Brandgeruch kein Feuer festgestellt werden. Der Frühstücksraum wurde mittels Spezialgerät belüftet. Auch eine Wärmebildkamera wurde eingesetzt, um den Auslöser der Rauchentwicklung zu finden. Der Haustechniker unterstützte die Einsatzkräfte, weil ein Kabelbrand vermutet wurde. Insgesamt vier  Stunden blieben Kräfte der Feuerwehr vor Ort, bis sie endlich abrücken konnten. Die Ursache konnte bis zum Einsatzende nicht gefunden werden.

    Bad Kreuznach
    Meistgelesene Artikel
    Bundestagswahl 2017 im Wahlkreis 201

    Die Kandidaten im Wahlkreis 201: Porträts, Interviews und Aktionen

    Anzeige
    Online regional

    Bettina TollkampBettina Tollkamp
    Chefin v. Dienst
    E-Mail

    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    epaper-startseite
    Regionalwetter
    Donnerstag

    8°C - 19°C
    Freitag

    10°C - 19°C
    Samstag

    10°C - 20°C
    Sonntag

    11°C - 20°C
    Nahe am Ball
    Sebo-Startseite-Regiosport-Nahe-am-Ball
    Jahresrückblick 2016