40.000
Aus unserem Archiv
Berlin/Meddersheim

Berliner Rieslingwein gärt jetzt in Meddersheim

Zeitgleich mit dem Vorjahr wurde jetzt die Weinernte aus dem Weinberg des Schöneberger Rathauses in Berlin eingebracht. Harald Skär von der Kreisverwaltung Bad Kreuznach war dazu eigens am Vortag mit einem Kleinbus nach Berlin gefahren, um den Freundeskreis in Berlin am Samstag bei der Weinernte zu unterstützen und schließlich die frisch geernteten Trauben an die Nahe zu fahren. Dann wurden diese nach mehrstündiger Fahrt wie in den Vorjahren bei der Winzergenossenschaft Rheingrafenberg in Meddersheim gekeltert. Hier erfolgen nun auch der weitere Weinausbau und die Flaschenfüllung des Berliner Weines.

Winzer Ralf Regneri (46), seit 25 Jahren bei der Meddersheimer Winzergenossenschaft, zeigt den frisch gekelterten Saft der Berlin-Schöneberger Rieslingtrauben: 500 Liter reifen in einem Fass der Genossenschaft, haben 75 Grad Öchsle. Der Experte: „Das wird ein guter QbA.“
Winzer Ralf Regneri (46), seit 25 Jahren bei der Meddersheimer Winzergenossenschaft, zeigt den frisch gekelterten Saft der Berlin-Schöneberger Rieslingtrauben: 500 Liter reifen in einem Fass der Genossenschaft, haben 75 Grad Öchsle. Der Experte: „Das wird ein guter QbA.“
Foto: Stefan Munzlinger

Der Weinberg in Berlin wird seit Jahren mit viel Liebe und Sachkenntnis von ehemaligen Bürgermeistern und weiteren Führungskräften des Rathauses mit Unterstützung des Gartenbauamtes bewirtschaftet. Es werden seit Jahren sehr gute Rieslingtrauben erzeugt, wobei die Mitglieder des Freundeskreises jeden einzelnen Rebstock hegen und pflegen und während der Zeit der Traubenreife genau darauf achten, dass die eine oder andere faule Traubenbeere entfernt wird, um den verbleibenden Traubenbeeren noch einige Tage der Reife zu gönnen.

Dies hat sich auch in diesem Jahr wieder gelohnt, wenngleich der Ernteertrag mit 450 Kilogramm rund 50 Kilo unter dem Vorjahresergebnis liegt. Die Qualität kann sich mit 75 Grad Öchsle ebenfalls wieder sehen lassen. Kellermeister Karl-Heinz Bungert, der die Trauben am Samstagabend in Empfang nahm, bestätigte den sehr guten Zustand des angelieferten Berliner Traubengutes. Noch in der Nacht erfolgte das Keltern der Traubenpartie. Nun erfolgen die Gärung und der weitere Weinausbau, bis dann voraussichtlich im März oder April der Berliner Wein in Flaschen gefüllt zurück in die Bundeshauptstadt transportiert wird, um dort bei Repräsentationsanlässen ausgeschenkt zu werden.

Die rund 500 Flaschen, die in diesem Jahr erwartet werden, reichen natürlich nicht aus, um die Berliner Bevölkerung ebenfalls in den Genuss dieses Weines kommen zu lassen. Dafür planen aber die Verantwortlichen des Berliner Weinberges und der Landkreis Bad Kreuznach, der vor Jahren eine Patenschaft übernommen hat, für 2018 wieder ein Weinfest in direkter Umgebung des Schöneberger Rathauses. Dort werden dann die Winzergenossenschaft Rheingrafenberg und andere Winzer der Nahe feine Nahetropfen ausschenken. Das berät Landrätin Bettina Dickes im Januar mit der Bürgermeisterin des Schöneberger Rathauses.

500

Flaschen Wein werden in diesem Jahr erwartet.

Bad Kreuznach
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Online regional

Bettina TollkampBettina Tollkamp
Chefin v. Dienst
E-Mail

News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
Regionalwetter
Freitag

14°C - 28°C
Samstag

14°C - 28°C
Sonntag

15°C - 27°C
Montag

10°C - 21°C
epaper-startseite