40.000
Aus unserem Archiv
Meisenheim

Bei der Ferienfreizeit ist für jedes Kind etwas dabei

Gefällt's euch hier? „Jaaaaaaaa!!!" Die Kinder der Meisenheimer VG-Ferienfreizeit sind begeistert. Nach der ersten Woche zogen die Verantwortlichen im Kreisjugendzeltlager im Heimbachtal eine positive Bilanz.

Werner Lamneck (links) baute im Meisenheimer Heimbachtal mit den Kindern Bögen. VG-Bürgermeister Dietmar Kron (rechts) überzeugte sich am Freitag von der Qualität der Ferienfreizeit, die am Montag für eine weitere Woche in der Glanstadt fortgesetzt wird.
Werner Lamneck (links) baute im Meisenheimer Heimbachtal mit den Kindern Bögen. VG-Bürgermeister Dietmar Kron (rechts) überzeugte sich am Freitag von der Qualität der Ferienfreizeit, die am Montag für eine weitere Woche in der Glanstadt fortgesetzt wird.
Foto: Klaus Dietrich

„Alles läuft gut. Wir haben in diesem Jahr das Kontingent verdoppelt. Die Anmeldezahlen zeigen, dass der Bedarf für ein solches Angebot da ist", erläutert VG-Bürgermeister Dietmar Kron. Die Verbandsgemeinde Meisenheim ist Träger der Ferienfreizeit, die in Zusammenarbeit mit dem Verein Kinderbewegungsschule (KIBS) veranstaltet wird. Unter Leitung von Dieter Müller und Jürgen Graffe heißt es seit Montag: Spiel, Sport und Spaß. Es ist das erste Mal, dass KIBS eine Freizeit in diesem großen Rahmen organisiert, berichtet Müller. „Es hat bisher sehr gut geklappt, auch mit dem Essen." Als die Köchin einen Tag lang ausfiel, sprang spontan eine Meisenheimer Wirtschaft ein. Dieter Müller lobt auch die Eltern, die ihre Kinder pünktlich um 8 Uhr bringen und um 17 Uhr abholen. Das Wetter hat in der ersten Wochen einigermaßen mitgespielt. Nur am Montag musste ein geplanter Besuch im Freibad kurzfristig abgesagt werden. Es war zu kalt.

Die Stimmung ist locker, und gleichzeitig sind die Kinder diszipliniert, freut sich das Mitarbeiterteam. „Wir haben den Kindern Eigenverantwortung aufgetragen, und sie haben dies super gemacht", hat Dieter Müller zufrieden festgestellt. Bislang wurde niemand verletzt. In der ersten Woche nahmen 28 Kinder an der Freizeit teil. In der zweiten Wochen sollen es 40 werden. Auf zehn Kinder kommt in der Regel ein Betreuer.

Jeder Tag beginnt mit einem gemeinsamen Frühstück. „Bei unserem Konzept der Ferienbetreuung ist es sehr wichtig, dass das Programm nicht starr ist, sondern wir es nach Bedarf und abhängig vom Wetter sehr offen gestalten", sagt Müller. KIBS bietet täglich mindestens drei Programme an. Egal, ob die Mädchen Lust aufs Tanzen haben oder ob die Jungs sich beim Fußballspielen einmal so richtig austoben wollen – für jeden ist etwas dabei. Gleichzeitig kommen auch die kreativen Arbeiten nicht zu kurz. Es wird viel gemalt, gebastelt und getöpfert.

Was sagen die Kinder dazu? Lena gefällt die Ferienfreizeit sehr gut. Die Zehnjährige hat besonders am Becherstapel-Wettbewerb Gefallen gefunden. Die neunjährige Anna-Lena war vom Kanufahren begeistert. Alle Teilnehmer sind trocken geblieben. Auch Steve (11) fand die Tour auf dem Wasser klasse. Das Bogenbauen mit Förster Werner Lamneck kam ebenfalls gut an. Gestern nahm sich der ehemalige Fußballnationalspieler und jetzige Spielertrainer des FC Schmittweiler/Callbach, Marco Reich, Zeit für die Kinder. Auf dem Kunstrasen der Sportanlage an der Präses-Held-Straße in Meisenheim kickten Jungs und Mädels mit ihrem Idol Marco Reich nach Herzenslust.

Carina Saur von der Verbandsgemeindeverwaltung in Meisenheim legt Wert darauf, dass die Kinderbetreuung von 8 bis 17 Uhr erfolgt, wodurch Berufstätige mit einem ruhigen Gewissen zur Arbeit gehen können, während der Nachwuchs gut versorgt wird. In der nächsten Woche kann der Kreisjugendzeltplatz im Heimbach nicht genutzt werden. Er ist schon anderweitig vergeben. Die VG-Freizeit weicht dann in die beiden Wesbach-Hallen und auf das Außengelände der Astrid-Lindgren-Grundschule aus. Die Versorgung übernimmt die Schulmensa.

Das KIBS-Team, bestehend aus Dieter Müller, Jürgen Graffe, Michael Christmann, Werner Lamneck, Anja Müller, Timm Wolf, Stefan Nerbas, Marco Reich, Ute Melcher und Judith Egerer, freut sich über jede Anregung.

Von unserem Redakteur Klaus Dietrich

Kirn
Meistgelesene Artikel
Anzeige
UMFRAGE
Wer will an der Uhr drehen?

Sommerzeit: Soll es dabei bleiben, dass wir im Frühsommer die Uhren eine Stunde vorstellen?

Anzeige
Online regional

Bettina TollkampBettina Tollkamp
Chefin v. Dienst
Online
E-Mail

News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
UMFRAGE (beendet)
Markt am Samstag?

Das Mainzer Markt-Frühstück ist ein Kult-Event. Wäre das auch etwas für Bad Kreuznach?

Ja, unbedingt!
69%
Nein, eher nicht.
31%
Stimmen gesamt: 109
Anzeige
Regionalwetter
Montag

17°C - 29°C
Dienstag

17°C - 30°C
Mittwoch

18°C - 31°C
Donnerstag

17°C - 30°C
epaper-startseite