40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Oeffentlicher Anzeiger
  • » Bauland über dem Landesschnitt: An der Nahe sind Grundstücke nicht billig
  • Aus unserem Archiv
    Kreis Bad Kreuznach

    Bauland über dem Landesschnitt: An der Nahe sind Grundstücke nicht billig

    Wer auf der Suche nach günstigem Bauland ist, wird im Kreis Bad Kreuznach nicht unbedingt fündig. Das geht aus Zahlen hervor, die das Statistische Landesamt jetzt vorgelegt hat. 127 Euro betrug der durschnittliche Kaufpreis pro Quadratmeter, der im Kreis Bad Kreuznach im vergangenen Jahr für baureifes Land gezahlt wurde.

    Je nach Lage kostete der Quadratmeterpreis im exklusiven Bad Kreuznacher Baugebiet Rheingrafenblick 240 bis 300 Euro.  Foto: Harald Gebhardt
    Je nach Lage kostete der Quadratmeterpreis im exklusiven Bad Kreuznacher Baugebiet Rheingrafenblick 240 bis 300 Euro.
    Foto: Harald Gebhardt

    Zum Vergleich: Der landesweite Durchschnittswert lag im abgelaufenen Jahr bei 133 Euro – also etwas über dem Niveau des Landkreises. Doch wenn man nur die 24 rheinland-pfälzischen Landkreise betrachtet, ohne die kreisfreien Städte, dann hat sich der Durchschnitt bei 110 Euro pro Quadratmeter eingependelt, liegt also deutlich unter dem Schnitt im Kreis Bad Kreuznach. Spitzenreiter in der Kreistabelle ist der Rhein-Pfalz-Kreis (Sitz: Ludwigshafen) mit 293 Euro, gefolgt von Mainz-Bingen (238) und Germersheim (204).

    Am käuferfreundlichen Ende der Skala liegen die Vulkaneifel (31 Euro), Cochem-Zell (42 Euro) und der Kreis Altenkirchen (43 Euro). Im Vergleich mit den Nachbarkreisen braucht man in Bad Kreuznach eindeutig ein dickeres Portemonnaie, um Bauland zu erwerben: Im Rein-Hunsrück-Kreis bekommt man den Quadratmeter Bauland schon für 59 Euro, im Kreis Kusel für 63 Euro.

    Für den Kreis Birkenfeld machen die Statistiker keine Angaben. „Das geschieht immer dann, wenn man mit einfachen Rechenschritten auf einen Einzelfall schließen könnte“, erklärt Jürgen Hammerl von der Pressestelle des Statistischen Landesamts.

    Unter den kreisfreien Städten liegt die Landeshauptstadt Mainz natürlich mit Abstand vorn: Dort kostet der Quadratmeter Bauland im Schnitt 767 Euro, gefolgt von Speyer mit 300 Euro. Allerdings scheint der Kreis Bad Kreuznach bei Bauherren mit am beliebtesten zu sein: 352 Mal unterschrieben Bauherren im vergangenen Jahr einen Kaufvertrag. Dazu zählt nicht nur baureifes Land, sondern auch Industrie- und Rohbauland. Darunter fallen Transaktionen ab einer Größe von 100 Quadratmetern. Damit liegt unsere Region auf Platz 7 im Ranking der Kreise.

    Getoppt wird das von Mayen-Koblenz (450), Ahrweiler (404), Trier-Saarburg (439), dem Westerwaldkreis (429), Bernkastell-Wittlich (367) und Mainz-Bingen (367). Alles zusammen wurde an der Nahe dabei eine Fläche von 340 000 Quadratmetern veräußert. Die Gesamtkaufsumme lag bei 37,73 Millionen Euro.

    Den Hauptanteil macht das baureife Land aus. In diesem Bereich wurden im zurückliegenden Jahr 334 Kaufverträge unterschrieben, wobei das Kreisgebiet mit Blick auf die verkaufte Fläche Bauland auf Platz 3 der Landesliste steht: 271 000 Quadratmeter wechselten den Besitzer. Auf den Plätzen eins und zwei liegen der Westerwald (302 000) und Trier-Saarburg (274 000).

    Kaufinteressierte müssen jedoch mit weiter steigenden Preisen rechnen. Denn die 133 Euro, die landesweit im Schnitt für baureifes Land gezahlt wurden, sind ein Höchstwert. Noch im Jahr 2015 lag der Mittelwert bei 122 Euro, im Jahr 2006 waren es 100 Euro, 1997 gerade einmal 64 Euro pro Quadratmeter.

    Von Cordula Kabasch und Markus Kratzer

    Lexikon: Baureifes Land

    Als baureifes Land werden in Rheinland-Pfalz Grundstücke bezeichnet, wenn sie in einem Bebauungsplan als Bauland festgesetzt sind. Die Grundstücke müssen durch Verkehrsanlagen und Versorgungseinrichtungen für die Bebauung in ortsüblicher Weise ausreichend erschlossen sein, sodass eine Bebauung sofort möglich ist.

    Soweit noch kein Bebauungsplan aufgestellt ist, gelten Grundstücke auch dann als baureif, wenn sie ausreichend erschlossen, nach der Verkehrsauffassung Bauland sind und nach der baulichen Entwicklung der Gemeinde zur Bebauung unmittelbar anstehen.

    Bad Kreuznach
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Online regional

    Bettina TollkampBettina Tollkamp
    Chefin v. Dienst
    E-Mail

    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Bundestagswahl 2017 im Wahlkreis 201

    Die Kandidaten im Wahlkreis 201: Porträts, Interviews und Aktionen

    epaper-startseite
    Regionalwetter
    Samstag

    1°C - 5°C
    Sonntag

    2°C - 5°C
    Montag

    2°C - 7°C
    Dienstag

    2°C - 6°C
    Nahe am Ball
    Sebo-Startseite-Regiosport-Nahe-am-Ball
    Jahresrückblick 2016