40.000

Kreis Bad KreuznachAnlieger setzen sich zur Wehr: Einmalbeitrag rüttelt an vielen Existenzen

Stefan Munzlinger

Die Straßenausbaubeiträge abschaffen, und schon ist allen geholfen. Klingt verlockend, was die Kreisverbände von AfD, CDU, FDP und Linker mit Blick aufs SPD-geführte Land vorantreiben, weil den Grundstückseigentümern in Städten und Gemeinden dadurch horrende Beiträge erspart blieben – und sogar soziale Härten vermieden würden.

Doch das Thema der Ausbaubeiträge ist komplex, einfache Antworten gibt's hier erst recht nicht. Ein Beispiel aus der VG Rüdesheim: Weinsheim, Hundsgasse. Im April 2017 begann der Gemeindestraßenausbau mit Kanal, Wasser, ...
Lesezeit für diesen Artikel (638 Wörter): 2 Minuten, 46 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Oeffentlicher Anzeiger
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional

Bettina TollkampBettina Tollkamp
Chefin v. Dienst
Online
E-Mail

News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Regionalwetter
Samstag

-2°C - 9°C
Sonntag

2°C - 11°C
Montag

3°C - 13°C
Dienstag

4°C - 14°C
epaper-startseite