40.000
Aus unserem Archiv
Bad Kreuznach

Angeklagter fordert höhere Strafe für sich selbst: Beim Opfer im Gerichtssaal entschuldigt

Über einen langen Zeitraum hielt ein 33-jähriger Bad Kreuznacher die Polizei so in Atem, dass die Beamten immer mit zwei Streifenwagen ausrückten, wenn es zu einem Einsatz gegen den als gewalttätig bekannten Mann kam. „Wir kannten seine Personalien schon auswendig“, hatte ein Zeuge von der Polizei in einem früheren Verfahren ausgesagt. Nun verblüffte der 33-Jährige die Juristen bei einer Verhandlung vor dem Landgericht, indem er seinem Verteidiger nach dessen Plädoyer widersprach und ihn beim Strafantrag um einen Monat überbot.

Das Amtsgericht hatte den Kreuznacher 2017 wegen Körperverletzungsdelikten sowie mehrfachen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte tateinheitlich mit Beleidigungen und Bedrohungen und wegen wiederholten Fahren ohne Fahrerlaubnis mit nicht versicherten Autos und Unfallfluchten zu einer Freiheitsstrafe von drei Jahren und zehn Monaten verurteilt. Dagegen hatte der 33-Jährige Berufung eingelegt. Er ist aber schon seit geraumer Zeit und noch bis zum Jahr 2022 aufgrund früherer Verurteilungen in Haft.

Unter den Vorwürfen im aktuellen Verfahren ragte ein Geschehen heraus, das sich in einer Bad Kreuznacher Gaststätte abspielte. Wie so oft stand der 33-Jährige dabei unter dem Einfluss von Alkohol und Drogen. De Auslöser des Streits zwischen ihm und einem weiteren Gast war völlig banal: Die Männer lieferten sich ein Wortgefecht über vegetarische und vegane Ernährung. Der 33-Jährige geriet darüber so in Rage, dass er dem anderen Kneipenbesucher zwei Schläge ins Gesicht versetzte und ihm eine Zigarette auf der Wange und nah am Auge ausdrückte.

Sein damaliges Opfer bat der Angeklagte im Gerichtssaal um Entschuldigung. „Damit kann ich gut leben“, nahm der Betroffene die Bitte an und fand sich auch zum Handschlag mit dem 33-Jährigen bereit. Von dem Vorfall ist ihm eine Narbe zurückgeblieben. Eine medizinische Behandlung hatte er weder am Tag des Vorfalls noch später in Anspruch genommen.

Staatsanwaltschaft und Gericht kamen überein, fünf von 14 Fällen einzustellen, was eine deutliche Minderung des Strafmaßes ermöglichte. „Das war eine wirklich atemberaubende Anzahl von Straftaten. Außerdem ist manches gar nicht erst zur Anklage gekommen“, erläuterte der Vorsitzende Richter Folkmar Broszukat.

Andererseits handelte es sich nach Auffassung der Richter immer um Fälle von eher leichter bis mittlerer Kriminalität und nicht um Schwerbrechen. Dadurch, dass der 33-Jährige mehrmals Bewährung erhielt, die nach erneuter Straffälligkeit widerrufen wurde, muss er nun auf Jahre hinaus hinter Gittern leben. Diese Zeit wolle er nutzen und im Gefängnis einen Beruf erlernen, erklärte der Angeklagte jetzt.

Staatsanwältin Marina Meesenholl beantragte für die verbliebenen neun Anklagepunkte eine Freiheitsstrafe von drei Jahren und zwei Monaten. Verteidiger Lars Nozar hielt eine Strafe von zwei Jahren und neun Monaten für angemessen. Mit dem Urteilsspruch, der das Urteil des Amtsgerichts auf ein Strafmaß von drei Jahren abänderte, entsprachen die Richter der Berufungskammer punktgenau der Forderung des Angeklagten. Da das Urteil schon rechtskräftig ist, könnte der 33-Jährige – falls er keine neuen Straftaten begeht – 2024 auf freien Fuß kommen.

Von unserer Reporterin Christine Jäckel

Bad Kreuznach
Meistgelesene Artikel
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
WM-Tipp: Deutschland - Mexiko

Wie spielen die Deutschen im WM-Auftaktspiel gegen Mexiko am Sonntag? Wir machen's ganz einfach:

Sieg
56%
Niederlage
23%
Unentschieden
21%
Stimmen gesamt: 151
Anzeige
Online regional

Bettina TollkampBettina Tollkamp
Chefin v. Dienst
E-Mail

News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
UMFRAGE (beendet)
Markt am Samstag?

Das Mainzer Markt-Frühstück ist ein Kult-Event. Wäre das auch etwas für Bad Kreuznach?

Ja, unbedingt!
69%
Nein, eher nicht.
31%
Stimmen gesamt: 109
Anzeige
Regionalwetter
Montag

14°C - 24°C
Dienstag

16°C - 27°C
Mittwoch

17°C - 30°C
Donnerstag

13°C - 29°C
epaper-startseite