40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Oeffentlicher Anzeiger
  • » Überflutung belastet Hochstättens Kasse noch lange - Künftig zwei Brücken über den Bach
  • Aus unserem Archiv
    Hochstätten

    Überflutung belastet Hochstättens Kasse noch lange - Künftig zwei Brücken über den Bach

    Die Hochwasserschäden vom 30. Mai vergangenen Jahres werden die Alsenzgemeinde wohl noch auf Jahre hinaus finanziell beuteln. Schäden im Millionenbereich gilt es zu beseitigen, laut Ortsbürgermeister Hermann Spieß kann die Gemeinde das nur mit Unterstützung der Verbandsgemeinde Bad Kreuznach stemmen.

    Das Erschrecken war groß, als die SPD-Politiker aus der Verbandsgemeinde Bad Kreuznach die Verwüstung durch das Hochwasser besichtigten. Foto:  Josef Nürnberg
    Das Erschrecken war groß, als die SPD-Politiker aus der Verbandsgemeinde Bad Kreuznach die Verwüstung durch das Hochwasser besichtigten.
    Foto: Josef Nürnberg

    Das machte Spieß auch beim Ortsrundgang gegenüber Bürgermeister Peter Frey (SPD) und Mitgliedern des SPD-Gemeindeverbandes Bad Kreuznach deutlich. Klar wurde dabei, dass alle anderen Anlieger haftungsrechtlich nicht verantwortlich sind: So trägt weder der Landesbetrieb Mobilität Schuld in Sachen unfertiges Regenrückhaltebecken im Zusammenhang mit dem Ausbau der B 420, noch die höher oben liegenden Gemeinden. Laut dem Hochstätter Beigeordneten Karl Heil konnte das Erdreich kein Wasser mehr aufnehmen, und ein Hang in der Nachbargemeinde sei abgerutscht, sodass der Ort von Geröllmassen überschüttet wurde.

    So mancher Genosse war dann bei der Besichtigung des Bereichs der Kanalstraße auch erschreckt, als er sah, mit welcher Kraft die Wassermassen gewütet hatten.

    Hier war bis zur Hochwasserkatastrophe der Laischbach verrohrt. Künftig soll dort nur noch eine Brücke über den Bach führen. Laut Spieß wird für den Bereich Kanalstraße mit Kosten in Höhe von 450 000 Euro gerechnet. Ein weiteres Brückenbauwerk ist mit 100 000 Euro veranschlagt. „Wir setzen hier auf die Verbandsgemeinde, denn schließlich ist der Laischbach ein Gewässer dritter Ordnung“, hofft Spieß. Der Ortschef ist froh, wenn endlich das Hochwasserkonzept kommt, denn auch die Hochstätter Bürger wollen dringend Klarheit.

    Spieß sieht aber trotz der finanziellen Schieflage, in die seine Gemeinde durch das Hochwasser geraten ist, dennoch gute Perspektiven. So will die Ortsgemeinde das Projekt Neubaugebiet in einem zweiten Anlauf angehen. Auch ist der Ortsbürgermeister vom Engagement seiner Bürger angetan. Den Rundgang nutzte Elke Heil, um über das Engagement der Mitarbeiter in der Leihbibliothek zu informieren. Spieß konnte der Delegation zudem eine nicht enden wollende Liste von abgeschlossenen Projekten aufzählen, die ohne Ehrenamt nicht möglich gewesen wären. Unter anderem der neue Themenwanderweg, der laut Bürgermeister Peter Frey gut zum touristischen Konzept der Verbandsgemeinde Bad Kreuznach passt. „Wir haben uns mit der Aufnahme der vier pfälzischen Gemeinden auf jeden Fall touristisch bereichert“, ist Michael Simon, SPD-Fraktionssprecher, im Verbandsgemeinderat überzeugt.

    Der Bürgermeister, der zunächst mit seiner Verbandsgemeinde den Fokus ausschließlich auf eine rheinhessische Fusion gelegt hatte, ist zuversichtlich, dass die neuen pfälzischen und die rheinhessischen „Altgemeinden“ gut zusammenwachsen.

    Frey ist überzeugt, dass die Gemeinden auch nicht mit solch gravierenden finanziellen Schwierigkeiten wie in der Verbandsgemeinde BME zu kämpfen haben. „Wahrscheinlich bleibt die VG-Umlage auf dem bisherigen Satz“, so der Bürgermeister. Das wird man in Hochstätten gern hören, denn hier wird nach dem Hochwasserereignis jeder Cent gebraucht.

    Von unserem Reporter Josef Nürnberg

    Schutz vor nächstem Hochwasser: Gehöft in Hochstätten wird gekauft - und gleich abgerissenNeue Perspektiven für Dorferneuerung: Hochstätten will den Leischbach umbetten [Fotogalerien]Aus Katastrophe lernen: Hochstätten sieht Chancen nach der FlutSchicksale in Hochstätten: Noch immer zu knabbern an den Folgen der FlutNach fairem Verteilungsschlüssel: 20 000 Euro vom Benefizkonzertweitere Links
    Bad Kreuznach
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Online regional

    Bettina TollkampBettina Tollkamp
    Chefin v. Dienst
    E-Mail

    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Bundestagswahl 2017 im Wahlkreis 201

    Die Kandidaten im Wahlkreis 201: Porträts, Interviews und Aktionen

    epaper-startseite
    Regionalwetter
    Montag

    9°C - 14°C
    Dienstag

    12°C - 15°C
    Mittwoch

    10°C - 19°C
    Donnerstag

    11°C - 18°C
    Nahe am Ball
    Sebo-Startseite-Regiosport-Nahe-am-Ball
    Jahresrückblick 2016