40.000
Aus unserem Archiv
Bad Kreuznach

137 Kitaplätze fehlen derzeit

Christine Jäckel

Auch nach den umfangreichen Neubau- und Erweiterungsmaßnahmen für die Kleinkindbetreuung in den vergangenen Jahren besteht in Bad Kreuznach weiterhin ein hoher Bedarf: 137 Plätze fehlen derzeit.

Die neue städtische Kita am Pappelweg wird im Sommer eröffnet. Sie bietet 106 Kinderbetreuungsplätze.  Foto: Christine Jäckel
Die neue städtische Kita am Pappelweg wird im Sommer eröffnet. Sie bietet 106 Kinderbetreuungsplätze.
Foto: Christine Jäckel

Dass in der Stadt im vergangenen Jahr mit 519 Geburten erstmals seit zehn Jahren die 500er-Marke überschritten wurde, ist einer von vielen Gründen dafür, erläutert Jugendamtsleiterin Sabine Raab-Zell, Leiterin. Mit der Erschließung neuer Wohngebiete ist Bad Kreuznach weiter auf Wachstumskurs, und damit steigt auch die Nachfrage und der Bedarf an Kitaplätzen.

Oberbürgermeisterin Heike Kaster-Meurer überschreibt mit Blick auf die Geburtenentwicklung den aktuellen Kita-Bedarfsplan mit „Generation 60plus“, denn im Vergleich der vergangenen zehn Jahre ist der Durchschnitt von 395 Geburten auf 468 gestiegen. Das ist eine erfreuliche Entwicklung, der aber auch Taten folgen müssen.

Die Kinder des Jahrgangs 2017 kommen spätestens 2019 in die Einrichtungen. „Wir müssen mit fast 95 Prozent eines Jahrgangs rechnen“, so Raab-Zell. In den nächsten fünf Jahren wird daher die Planung für weitere Kapazitäten bei der Kinderbetreuung für die Stadträte ein Dauerthema bleiben.

Zwar gibt es über die Kitabezirke hinweg unterschiedliche Auslastung. So besteht etwa im Osten des Stadtgebiets ein Überhang von 111 Plätzen. „Das heißt aber nicht, dass wir hier 111 Plätze zu vergeben haben. Und nicht für jede Familie, die in der Innenstadt wohnt, ist es eine Option, ihr Kind in die Kita Rudolf-Diesel-Straße zu schicken, wo ein paar Kapazitäten frei sind“, führt Raab-Zell weiter aus.

Die gleichfalls im östlichen Bezirk gelegenen Kitas „Hermann Rohloff“ und in der Richard-Wagner-Straße sind ausgelastet. Die gleiche Situation findet sich in den Stadtteilen Bosenheim und Planig. In Bosenheim fehlen 24 Plätze für über Dreijährige, in Planig/Ippesheim 18 Betreuungsplätze für diese Altersgruppe.

Besonders hoch ist die Unterdeckung in den Bezirken Innenstadt und Süd. In der Innenstadt werden zusätzlich 89 Plätze für über Dreijährige benötigt. Und im Süden fehlen 153 Plätze für Kinder von null bis sechs Jahren wegen der Neubaugebiete, die hier in die Erschließung kommen. Im Bezirk Süd wird zum Beginn des Kindergartenjahres 2018/2019 die neue Kita Pappelweg (an der Alzeyer Straße) mit zwei neuen Gruppen öffnen.

Außerdem werden in diese neue städtische Einrichtung die Kinder der Kita im Mittleren Flurweg umziehen. Das Gebäude im Mittleren Flurweg gehört der evangelischen Kirchengemeinde, die Eigenbedarf hat, da das Gebäude der evangelischen Kita im Ellenfeld marode ist. In der neuen Einrichtung am Pappelweg werden ab Sommer 106 Plätze angeboten.

Die Stadt hat aktuell 19 Einrichtungen, die beiden neuen Kitas in der Jungstraße, die gerade eröffnet wurde, und die Kita Pappelweg eingerechnet. Seit 2001 hat die Verwaltung damit eine gewaltige Entwicklung umgesetzt: Damals gab es 10 Kitas. Auch die Nachfrage nach Ganztagsplätzen ist anhaltend hoch. Das Angebot in der Ganztagsbetreuung wurde in den vergangenen vier Jahren von 1160 auf 1229 Plätze aufgestockt. Die Gesamtzahl der Kitaplätze in der Stadt für Kinder bis sechs Jahre liegt derzeit bei 2261 Plätzen (einschließlich der konfessionellen und freien Träger).

Es fehlt auch an Tagesmüttern, die einen Teil des Mehrbedarfs auffangen. Aktuell gibt es etwa 40 Tagesmütter, jede kann maximal fünf Kinder betreuen. In der im Bau befindlichen integrativen Kita der Lebenshilfe sollen 40 neue Plätze entstehen.

Von unserer Reporterin Christine Jäckel

Bad Kreuznach
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional

Bettina TollkampBettina Tollkamp
Chefin v. Dienst
E-Mail

News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
UMFRAGE (beendet)
Markt am Samstag?

Das Mainzer Markt-Frühstück ist ein Kult-Event. Wäre das auch etwas für Bad Kreuznach?

Ja, unbedingt!
69%
Nein, eher nicht.
31%
Stimmen gesamt: 109
Anzeige
Regionalwetter
Freitag

18°C - 32°C
Samstag

18°C - 28°C
Sonntag

17°C - 29°C
Montag

17°C - 29°C
epaper-startseite