40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RLZ Bad Ems/Lahnstein
  • » Villenpromenade 1 in Bad Ems: Bald gehen die Bauarbeiten los
  • Aus unserem Archiv
    Bad Ems

    Villenpromenade 1 in Bad Ems: Bald gehen die Bauarbeiten los

    Der Trend ist unverkennbar und dürfte sich in den kommenden Jahren noch verstärken: Immer mehr Menschen suchen hohe Wohnqualität, die sich in der Nähe von größeren Ballungszentren befindet. Ist die Lage schön (noch dazu naturnah), stimmt auch noch die Infrastruktur (wie Einkaufmöglichkeiten, Ärzte oder Verkehrswege), schießen die Preise für Wohnraum schnell in die Höhe. In der Kurstadt wird ein erfahrener Investor aus dem Westerwald nun, ein solches Immobilienprojekt umsetzen. Die Adresse ist vielen Emsern bekannt: Es geht um die Villenpromenade 1.

    Die Illustration zeigt die beiden geplanten Gebäude auf dem Gelände.
    Die Illustration zeigt die beiden geplanten Gebäude auf dem Gelände.

    Rückblick: Vor knapp zwei Jahren stellte Investor Peter Elsen im Stadtrat seine Pläne für das alte Balzer-Gelände in der Villenpromenade vor. Der Consultant und Makler mochte dort zwei Mehrfamilienhäuser mit 22 Eigentumswohnungen bauen. Hauptklientel sollten (besser betuchte) Menschen sein, die hohe Wohnqualität und Nähe zu Koblenz suchen. Also knüpfte Elsen den Kontakt zu Stadtbürgermeister Berny Abt, der ihm die stadteigenen Grundstücke zeigte. Doch schon ein Jahr später waren diese Pläne obsolet: Denn der Stadtrat fasste den Entschluss, auf einem Teil des Balzer-Geländes eine siebengruppige Kindertagesstätte als Ganztagseinrichtung mit Mittagsverpflegung zu bauen. In dem Neubau sollten 125 Kinder untergebracht werden.

    Ob dies „drohende“ Kitanachbarschaft oder andere Gründe waren – der Investor zog seine Pläne überraschend zurück. „Was ich sehr schade gefunden habe, denn ich halte das Gelände für ideal“, sagt Uwe Specht. Also stellte der Immobilienmakler aus Nassau den Kontakt zu einem regionalen Investor her – bei Bauunternehmer Jörg Schlosser aus Mogendorf wurde er fündig.

    „Ich war direkt begeistert von der Idee“, berichtet Schlosser, der in Diez gerade ein ähnliches Projekt umsetzt: Auf dem Gelände der früheren Firma Hohlwein entsteht bis Ende diesen Jahres ein Wohnpark mit insgesamt 28 Wohnungen. Klientel der Eigentumswohnungen sind auch hier Senioren, die sich auf Barrierefreiheit und eine sehr gute Infrastruktur freuen können. „Ähnliches, wenn auch etwas kleiner, haben wir auch in der Villenpromenade vor“, verrät Schlosser. Er baut auf den Plänen seines Vorgängers auf („Die fand ich richtig gut“), kaufte sogar direkt dessen Firma. Mittlerweile ist der Bauantrag eingereicht, „für den Herbst rechnen wir mit der Genehmigung“, verrät Specht, der die Wohnungen vermarkten wird. Zwei Mal zwölf Einheiten sind in den beiden fünfstöckigen Gebäuden geplant, die Eigentumswohnungen sollen barrierefrei und zwischen 51 und 113 Quadratmeter groß werden. „Der Quadratmeterpreis beginnt bei 2500 Euro“, verrät Schlosser. „Das ist im Vergleich zu Koblenz noch sehr niedrig.“ Trotzdem könne man die Vorteile einer Großstadt genießen, „binnen 20 Minuten ist man mit dem Zug dort“.

    Und was ist mit den Kitaplänen der Stadt? Tangieren diese den Investor nicht? Zuletzt ist die angedachte Kitagröße zwar fraglicher geworden (die Kinder sollen nun doch über mehrere Standorte im Stadtgebiet verteilt werden), Kindergeschrei könnte aber den ein oder anderen, der seine Ruhe sucht, noch abhalten. Für Jörg Schlosser kein Argument, „schließlich gehören Kinder zum Leben“. Abgesehen davon sei die Bauweise der modernen Häuser schallabsorbierend. Die Investitionen bewegen sich nach seinen Angaben auf einen Betrag zwischen fünf und sechs Millionen Euro, bis Ende kommenden Jahres soll das Projekt abgeschlossen sein. Die Zusammenarbeit mit der zuständigen Bauabteilung der Verbandsgemeinde sei „sehr gut“, auch wenn, wie Schlosser zugibt, nach dem überraschenden Absprung des Investors zuvor erst einmal neues Vertrauen aufzubauen war.

    Von unserem Redakteur
    Tobias Lui

    Bad Ems Lahnstein
    Meistgelesene Artikel
    Online regional
    Markus Eschenauer

    Regio-CvD Online

    Markus Eschenauer

    Mail | 02602/160 474

    Anzeige
    Regionalwetter
    Dienstag

    10°C - 22°C
    Mittwoch

    10°C - 22°C
    Donnerstag

    13°C - 22°C
    Freitag

    11°C - 18°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    epaper-startseite
    Anzeige