40.000
Aus unserem Archiv
Sauerthal

Unwetter: In Sauerthal liegen die Nerven blank

Die Stimmung ist auf dem Tiefpunkt in der Gemeinde Sauerthal (VG Loreley). "Jetzt hat es uns innerhalb von drei Wochen zum vierten Mal erwischt", sagt Ortschef Stefan Vohs. Gemeint sind die Wassermassen und Gerölllawinen, die beim aktuellen Starkregen das Dorf verwüsteten.

Landunter in Sauerthal, zwei Mal an einem Tag. Foto:  Ralf Kaltenbach
Landunter in Sauerthal, zwei Mal an einem Tag.
Foto: Ralf Kaltenbach

Von unserer Redakteurin Karin Kring

Am Samstagmorgen gegen 5 Uhr regnete es wie aus Eimern. Die Sauerthaler wussten schon, was dies bedeutet: Der kleine Bach, der noch nicht einmal einen Namen hat und normalerweise ein "Rinnsal" sei, trat über seine Ufer, setzte nicht nur die Ortsdurchfahrt unter Wasser, sondern hinterließ auch Massen von Geröll, die sich 30 bis 40 Zentimeter hoch im Dorf auftürmten. Das reine Chaos.

Die Sauerthaler packten wie gewohnt alle mit an. "Gegen 12 Uhr am Mittag waren wir fertig", schildert der Ortschef. Die Straßen waren wieder sauber, das Geröll abtransportiert, das Wasser weggeflossen. "Dann, zwischen 13 und 14 Uhr, setzte erneut Regen ein. Und eine Stunde später sah es aus wie am frühen Morgen. Wir fingen von vorn an."

Viel Lob hat Vohs am Sonntagnachmittag, als das Chaos zum zweiten Mal an diesem Wochenende beseitigt war, für die Sauerthaler Bürger, die beim Aufräumen helfen, auch für die Feuerwehrleute, die aus den Nachbargemeinden herbeikommen. Die Frustration im Dorf sei dennoch groß. "Immer, wenn es zu regnen beginnt, haben alle Angst, dass im Dorf wieder Land unter ist. Bei den Anwohnern liegen die Nerven blank." Baumaßnahmen, um den Bach am Ranseler Weg – so wird das Gewässer dritter Ordnung genannt – im Bett zu halten und einen besseren Ablauf zu gewährleisten, sind geplant, ebenso der Bau eines Überlaufbeckens. Bis das aber verwirklicht werden kann, dürfte es einige Zeit dauern. Die Sauerthaler selbst haben inzwischen Dämme aus Sandsäcken und großen Sandbags gebaut, die zumindest dafür gesorgt haben, dass tiefer liegende Anwesen verschont blieben. Vorerst aber können sie nur hoffen, dass die Wetterlage sich beruhigt und in ihrem Dorf wieder Ruhe einkehrt.

Bad Ems Lahnstein
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Markus Eschenauer Markus Eschenauer (me)
Online regional
Tel. 02602/160474
E-Mail
Anzeige
Regionalwetter
Mittwoch

11°C - 24°C
Donnerstag

10°C - 22°C
Freitag

9°C - 20°C
Samstag

0°C - 19°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
epaper-startseite