40.000
Aus unserem Archiv
Miellen

Unfall in Miellen: Familie muss das Unglück nun verkraften

Der vierköpfige Familie aus Miellen, die am Samstagnachmittag bei einem Spaziergang am Ortseingang von einem Auto erfasst worden war, ist langsam auf dem Weg der Besserung. Der 34-jährige Familienvater durfte am Sonntag das Krankenhaus mit den beiden Kleinkindern verlassen.

Miellen – Der vierköpfige Familie aus Miellen, die am Samstagnachmittag bei einem Spaziergang am Ortseingang von einem Auto erfasst worden war, ist langsam auf dem Weg der Besserung. Der 34-jährige Familienvater durfte am Sonntag das Krankenhaus mit den beiden Kleinkindern verlassen. Schwerer verletzt ist die 35-jährige Mutter. Durch den Zusammenprall mit dem VW Polo erlitt sie Knochenbrüche und wurde noch am Samstagabend operiert. Die Intensivstation konnte sie mittlerweile wieder verlassen. Alle stehen noch immer unter Schock.

Ein 19-Jähriger hatte aus Richtung Friedrichssegen kommend auf der mit Schneematsch bedeckten Straße die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und ist auf die Familie gerutscht. Diese wurde durch die Wucht des Aufpralls von dem Gehweg durch einen Holzgartenzaun auf die Wiese eines angrenzenden Grundstücks geschleudert. Wie die Polizei Bad Ems mitteilte, hatten die Eltern die beiden Kinder kurz vor der Kollision hochgerissen und so vermutlich Schlimmeres verhindert.

Bad Ems Lahnstein
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Markus Eschenauer Markus Eschenauer (me)
Online regional
Tel. 02602/160474
E-Mail
Anzeige
Regionalwetter
Mittwoch

11°C - 24°C
Donnerstag

10°C - 22°C
Freitag

9°C - 20°C
Samstag

0°C - 19°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
epaper-startseite